Aktuelles rund um die Akademie Fresenius

Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungshinweise, Pressemitteilungen und die neuesten Meldungen rund um die Akademie Fresenius.

Endokrine Disruptoren: Fresenius-Fachkonferenz widmet sich Umsetzung der neuen EU-Regulierung

Die EU will endokrine Disruptoren – Chemikalien, die das Hormonsystem beeinflussen können – strenger regulieren. Für Biozide gelten bereits seit Juni 2018 neue Kriterien zur Identifizierung solcher Substanzen; für Pflanzenschutzmittel werden sie im November dieses Jahres wirksam. Außerdem plant die Europäische Kommission neue Regelungen für Spielwaren, Kosmetika und Lebensmittelverpackungen. Die neunte internationale Konferenz „Endocrine Disruptors“ der Akademie Fresenius am 20. und 21. November in Köln gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Gesetzgebung und diskutiert ökotoxikologische und toxikologische Herausforderungen.

Die Akademie Fresenius hat ausgewiesene Experten aus Industrie, Wissenschaft und Behörden für die diesjährige Konferenz gewinnen können. Sie geben den Teilnehmern konkrete Hilfestellungen zum neuen Leitfaden zur Identifizierung von Substanzen mit endokrin disruptiven Eigenschaften in Pflanzenschutzmitteln und Bioziden, den die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) im Juni dieses Jahres veröffentlicht haben. Außerdem blickt die Tagung auf aktuelle Entwicklungen in Japan und die Risikokommunikation im Zusammenhang mit endokrin wirksamen Stoffen.  

Referenten

  • Vertreter der Europäischen Kommission DG SANTE
  • Niklas Andersson, Europäische Chemikalienagentur (ECHA)
  • Domenica Auteri, Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
  • Lisa Baumann, Universität Heidelberg
  • Alan Breen, Irish Department of Agriculture, Food and the Marine
  • Jean-Pierre Busnardo, Corteva Agriscience
  • Elke Eilebrecht, Fraunhofer Institute für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME
  • Taisen Iguchi, Japanese National Institute for Basic Biology
  • Laurent Lagadic, Bayer
  • Mark Lohmann, Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
  • Stefania Lymperi, Aristotle University of Thessaloniki 
  • Kamel Mansouri, ILS, Contractor Supporting NICEATM, U.S. National Institute of Environmental Health Sciences (NIEHS)
  • Peter Matthiessen, unabhängiger Berater
  • Emily McVey, Dutch Board for the Authorisation of Plant Protection Products and Biocides (Ctgb) 
  • Stephanie Melching-Kollmuss, BASF
  • Ninja Reineke, Chemicals, Health and Environment Monitoring Trust (CHEM Trust)
  • Lennart Weltje, BASF
  • James Wheeler, Corteva Agriscience


Das komplette Programm finden Sie hier!

Termin: 20. und 21. November 2018

Ort: Köln

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Die Akademie Fresenius GmbH

Alter Hellweg 46
44379 Dortmund

Telefon  +49 231 75896-50
Telefax  +49 231 75896-53
E-Mail  freseniusakademie-fresenius.de 
www.akademie-fresenius.de


Jetzt teilen


zurück zur Übersicht
Rebecca Keuters

Ihre Ansprechpartnerin

Rebecca Keuters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de