10. Akademie Fresenius-Jahresauftakttreffen "Produktionsleiter-Tagung"

24.01. - 25.01.2017, Radisson Blu Hotel Dortmund

10. Akademie Fresenius-Jahresauftakttreffen "Produktionsleiter-Tagung"

Das Praktiker-Forum zur Prozessoptimierung

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Das Praktiker-Forum für alle Technik-Verantwortlichen

Die Themen

Die Anlage im Mittelpunkt

  • Implementierung eines Hygienekonzepts beim Werksneubau
  • Neues aus dem Leitlinien-Cluster Cleaning and Disinfection der EHEDG
  • Rechtliche Tipps und Hinweise beim Betrieb von Altanlagen: Bestandsschutz oder Nachrüstungspflicht?

Prozesse optimieren

  • Praxisbericht zur Verankerung von Prozessverbesserungsmethoden im Alltag
  • Zuverlässigkeitsorientierte Instandhaltung: ein Projektbericht

Der Mensch im Mittelpunkt

  • Interne Schulungs- und Qualifizierungsoffensive für Mitarbeiter aus Produktion und Technik
  • Projekt zum Umgang mit einer älter werdenden Belegschaft
  • Blick in die Produktion der Zukunft: Wie wir wirtschaften, arbeiten und leben wollen…

Auf dem Weg zur nachhaltigen Produktion

  • Energieeffizienz: Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Auf dem Weg zur energieautarken Fabrik?
  • Praxisberichte zu Optimierungsprojekten bei komplexen Produktionsprozessen
  • Abwasser in der Lebensmittelproduktion

 

Die Fachzeitung LVT LEBENSMITTEL Industrie berichtet in einem ausführlichen Presseartikel über die diesjährige Tagung. Hier geht’s zum Artikel.

 

Wen treffen Sie auf dieser Tagung?

Führungskräfte lebensmittelproduzierender Unternehmen aus den Bereichen:

  • Produktion & Technik
  • Betriebsleitung
  • Instandhaltung
  • Qualitätssicherung

Mitarbeiter aus der Zulieferindustrie:

  • Produktions- und Verpackungsanlagenbau
  • Anlagenausstattung
  • Mess- und Prüftechnik
  • Ingenieur- und Beratungsbüros

Bildnachweis: © Raman Khilchyshyn - Fotolia.com

Programm

Get-Together am Montag, 23. Januar 2017

Reisen Sie schon am Montagabend an? Dann schauen Sie doch um 20.00 Uhr in der Hotelbar vorbei und knüpfen Sie erste Kontakte zu Teilnehmern und Referenten.

Dienstag, 24. Januar 2017

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Tagungsleiter
Dr. Jochen Brose, öbuv Sachverständiger für Maschinen und Anlagen der Nahrungsmittelindustrie / Süßwarenindustrie und für kosmetische oder pharmazeutische Erzeugnisse

9.10 Herausforderungen bei der baulichen Gestaltung eines Molkereineubaus

  • Bauliche Gegebenheiten und die notwendigen Lösungen
  • Implementierung eines Hygienekonzepts
  • Qualitätssicherung während der Montage

Ulf Silbernagel, Milei

9.40 Leitlinien-Cluster Cleaning & Disinfection der EHEDG

  • Die EHEDG im Überblick
  • Aktueller Stand der Arbeitsgruppen im neuen Cluster C&D
  • Ausblick

Dirk Nikoleiski, Mondelez International

10.10 Luftmanagement zu erhöhter Lebensmittelsicherheit und reduzierten Prozesskosten

  • Prozessdatenerfassung Ist-Zustand
  • Funktionale Pflichtenhefte Soll-Zustand
  • Planungsumsetzung im Stufenplan
  • Erfolgskontrolle

Ralf Ohlmann, Just in Air

10.40 Fragen und Antworten
10.50 Kaffeepause

11.20 Druckluft, die teuerste Energie in einem Getränkebetrieb

  • Wahl des Leitungssystems
  • Aufbau einer Druckluftanlage und die zugehörige Thermodynamik
  • Varianten der Lufttrocknung und Anordnung im System
  • Leckageverluste und Kosten
  • Güteklassen der Druckluft

Dr. Hartmut Evers, KHS

11.50 Abwasser in der Lebensmittelproduktion

  • Spezielle Parameter von Lebensmittelabwässern
  • Energiegewinnung aus industriellem Abwasser
  • Prozessanalyse als Start von Optimierungsprojekten
  • Umgesetzte Beispielprojekte aus der Lebensmittelindustrie

Ulrich Böhm, EnviroChemie

12.20 Energieeffizienz versorgungstechnischer Systeme

  • Bewertung von Energie- und Stoffeffizienz
  • Kopplungssysteme und -methoden
  • Beispiel: Wärmerückgewinnung aus Ofenprozessen
  • Beispiel: Wärmerückgewinnung aus Reinigungsprozessen
  • Ausblick: Energiewende und energieautarke Fabrik

Prof. Dr. Dirk Volta, Hochschule Flensburg

13.00 Fragen und Antworten
13.15 Gemeinsames Mittagessen

14.30 Praxisbericht: Energiemanagement und Verbrauchsreduzierung bei Jack Link´s in Ansbach

  • Hintergründe zum Energiemanagement
  • Vorstellung ausgewählter Projekte
  • Ergebnisse des Energiemanagements bei Jack Link´s

Dr. Knut Köhler, LSI-Germany Jack Link´s Ansbach

15.00 Praxisbericht: Energieoptimierung von Bestandanlagen durch einen begleitenden Ingenieur-Dienstleistungsvertrag mit Fernmanagement

  • Ist-Situation, Betriebsweisen und Zusammenhänge exakt analysieren
  • Analyse der Energieflüsse und Ermittlung der spezifischen Verbrauchskennzahlen
  • Entwicklung von intelligenten Regelstrategien zur Versorgung der Verbraucher
  • Sukzessive Umsetzung vom Verbraucher zum Erzeuger
  • Permanentes Controlling durch professionellen Anlagenbetrieb

Volker Schlingmann, Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen und Andreas Beckmann, Trommel

15.40 Fragen und Antworten
16.00 Kaffeepause

16.30 Prozessverbesserung – vom Projektgeschäft mit Schlaubi Schlumpf hin zu Anwendung und Kultur im Produktionsalltag

  • Produktionsmorgenrunde für den Herzschlag der Verbesserung
  • Einfache Prozessverbesserungsmethoden bei allen im Alltag verankern
  • Lebendige Standards schaffen

Tobias Stein, Intersnack Knabber-Gebäck

17.00 Praxisbericht Instandhaltung: Pizza Kritikalizone – Zuverlässigkeit hat nichts mit Zufall zu tun

  • Herausforderung der Instandhaltung beim Start-up von Projekten
  • Reliability Centered Maintenance als Lösungsansatz
  • Praktische Durchführung bei Nestlé Wagner

Martin Kranich, Nestlé Deutschland

17.30 Abschlussdiskussion

18.30 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Willkommen im Ruhrpott! Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Gemeinsam wandeln wir auf den Spuren der Industriekultur! Nach einer kurzen Führung lassen wir den Tag bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen. Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch, 25. Januar 2017

8.30 Sichere Maschinen – Überblick über Anforderungen beim Inverkehrbringen und bei der Beschaffung

  • Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG für das Inverkehrbringen von Maschinen
  • Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung für die Beschaffung von Maschinen

Marlies Kittelmann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

9.10 Aus Sicht eines Verpackungsmaschinenherstellers: Produkt- und Marktbeobachtungspflicht

  • Rechtliche Situation nach der Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen
  • Was steht in der MRL, was im ProdSG?
  • Umsetzung anhand eines Praxisbeispiels

Robert Höge, Multivac

9.50 Bestandsschutz oder Nachrüstungspflicht – wann verlangt die Betreiberverantwortung was bei Altanlagen?

  • Bestandsschutz in Baurecht und Betriebssicherheitsverordnung
  • Bestandsschutz im Haftungsrecht: Schadensersatzund Strafrecht
  • Übergangsfrist bei Normverschärfungen?
  • Gerichtsurteile aus der Praxis

Dr. Thomas Wilrich, Kanzlei Wilrich

10.30 Fragen und Antworten
10.50 Kaffeepause

11.20 Praxisbericht: Interne Schulungs- und Qualifizierungsoffensive

  • Fortlaufende Qualifizierung aller Mitarbeiter und Ausbau des Firmen Know-how‘s
  • Praxisbeispiel „Ausbildung von Maschinen- und Anlagenführern“
  • Praxisbeispiel „Interne Schulungsoffensive“ mit selbst entwickelten Seminaren

Hans-Werner Ahrens und Jürgen Schäfer, Conditorei Coppenrath & Wiese

12.00 Praxisbericht: Demografischer Wandel – wie geht ein mittelständisches Unternehmen mit seiner älter werdenden Belegschaft um?

  • Gesundheitsförderung & Motivation
  • Fähigkeiten & Fertigkeiten managen
  • Individuelle Angebote & Eigeninitiative stärken
  • Maßnahmenbeispiele & Erfahrungen

Stefan Harms, Dextro Energy

12.40 Perspektivbeitrag: 2040 – Arbeit in der Fabrik von übermorgen

  • Unternehmen – wollt Ihr ewig leben?
  • Work-Life-Bullshit
  • Wenig zu tun? Wunderbar!

Prof. Dr. Andreas Syska, Hochschule Niederrhein

13.20 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse durch den Moderator

13.45 Gemeinsames Mittagessen und Ende der Tagung

Referenten

Name

Unternehmen

Ahrens

Hans-Werner Ahrens

Conditorei Coppenrath & Wiese

Hans-Werner Ahrens ist Betriebsleiter der Conditorei Coppenrath & Wiese in Mettingen. Zuvor war er Werksleiter bei Iglo in Bremerhaven und in verschiedenen Positionen im Unilever Konzern tätig.

mehrweniger
Beckmann

Andreas Beckmann

Ingenierbüro Trommel

Andreas Beckmann ist Geschäftsführer des Ingenieurbüros Trommel, dessen Schwerpunkthemen das Controlling komplexer Anlagentechnik und deren Abnahmen, die Planung und Projektierung von Mess-, Steuer- und Regelungstechnik und das energetische Optimieren von Bestandsanlagen sind.

mehrweniger
Brose

Dr. Jochen Brose

TDM Sachverständigenbüro

Dr. Jochen Brose war technischer Leiter und Geschäftsführer in der Lebensmittelverfahrenstechnik. Jetzt arbeitet er als Sachverständiger für technische Fragen bei Maschinen und Anlagen der Lebensmitteltechnologie/ Süßwarentechnologie in Dortmund.

mehrweniger
Böhm

Ulrich Böhm

EnviroChemie

Ulrich Böhm ist Projektleiter Betriebsführung & Contracting bei EnviroChemie, einem Unternehmen, das Wasseraufbereitung und Abwasserbehandlung für die Industrie anbietet. Zuvor war er in verschiedenen Positionen bei MVV EnergySolutions tätig.

mehrweniger
Evers

Dr. Hartmut Evers

KHS

Dr. Hartmut Evers ist Leiter Technologie Center und Laboratorien bei der Firma KHS. Er war lange in diversen Brauereien tätig. An der TU Berlin lehrt er als Privatdozent zum Fach Anlagenplanung.

mehrweniger
Harms

Stefan Harms

Dextro Energy

Stefan Harms ist seit 2005 technischer Geschäftsführer bei Dextro Energy in Krefeld. Zuvor war er als Projektingenieur, Leiter Instandhaltung, Produktionsleiter und Werkleiter im Unilever-Konzern an verschiedenen Standorten tätig.

mehrweniger
Höge

Robert Höge

Multivac

Robert Höge ist Prokurist und Corporate Quality- & Compliance Manager beim Verpackungsmaschinenhersteller Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG. Er ist EOQ/DGQ Senior Quality Manager, Leiter des Deutschen Spiegelausschuss zur EN415-3 sowie Delegierter im Technical Comites TC146 Sicherheit von Verpackungsmaschinen & zeitbezogene Begriffe. Zuvor war er bis 2005 Quality Assurance Manager, Environmental Representative und Specialist for Operational Safety & Ergonomics bei der Firma Eaton Fluid Power GmbH, Aerospace Operations.

mehrweniger

Marlies Kittelmann

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Marlies Kittelmann ist Senior Scientist in der Gruppe 2.4 Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) am Standort Dresden. Sie ist Diplom-Ingenieurin der Fachrichtungen Maschinenbau und Arbeitswissenschaften und seit 1991 in der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Maschinensicherheit und Betriebssicherheit, Durchführung eigener Forschungsprojekte, Beratung des BMAS in den Bereichen Maschinensicherheit und Betriebssicherheit sowie die Mitwirkung in der Normung und Regelsetzung im europäischen Maschinenausschuss und im Ausschuss für Betriebssicherheit.

mehrweniger
Kranich

Martin Kranich

Nestlé Deutschland

Martin Kranich ist seit 2011 als Leiter der geplanten Instandhaltung bei der Nestlé Deutschland in Frankfurt tätig. Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem der Aufbau und die Einführung optimierter Instandhaltungsprozesse in den Nestlé Produktionsstandorten in Deutschland und BENELUX. Nach seinem Studium der Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe war er ab 1995 bei Procter & Gamble in verschiedenen Rollen in Produktion und Technik an europäischen Standorten beschäftigt.

mehrweniger
Köhler

Dr. Knut Köhler

Jack Link`s LSI-Germany

Dr. Knut Köhler ist Chemiker und seit 2015 Plant Manager bei der LSI-Germany in Ansbach. Davor war er in verschiedenen Funktionen in der Lebensmittelproduktion und der Herstellung von Medizinprodukten u.a. als Werkleiter für die August Storck KG und als Head of Operations für die MedSkin Solutions Dr. Suwelack tätig. Er konnte in dieser Zeit Erfahrungen in der Verarbeitung von Fisch, Fleisch, Margarine, Süßwaren und Collagen sammeln. Das Thema Energie und Energiemanagement hat er in seinen beruflichen Stationen an unterschiedlichsten Prozessen bearbeitet u.a. bei der Verwendung von flüssigem Ammoniak in Gefriertrocknungsprozessen oder der effizienten Kombination eines BHKW mit unterschiedlichsten Wärmeverbrauchern in der Lebensmittel-Produktion.

mehrweniger
Nikoleiski

Dirk Nikoleiski

Mondelez International

Dirk Nikoleiski ist bei Mondelēz International als Research Principle Product Protection & Hygienic Design schwerpunktmäßig mit dem Thema Hygienic Design betraut. Neben der Erstellung von Policies, Standards und internen Leitlinien unterstützt er Weltweit Investitionsprojekte und führt interne Schulungen zum Thema Hygienic Design durch. Bei der EHEDG repräsentiert Dirk Nikoleiski Mondelēz International im Sub-Committee Product Portfolio und ist Vorstandsmitglied der EHEDG Deutschland. Ferner leitet er den Cluster ‚Cleaning & Disinfection‘, sowie die Arbeitsgruppe der gleichnamigen Leitlinie und ist aktives Mitglied verschiedener anderer Arbeitsgruppen.

mehrweniger
Ohlmann

Ralf Ohlmann

Just in Air

Ralf Ohlmann ist wissenschaftlicher Forschungsleiter bei Just in Air in Bremen. Zum Leistungsspektrum des Fachplanungsbüros gehören mikrobiologische und hygieneklimatische Betriebsstatusanalysen und Optimierungen sowie auch die Planung von Klima-Lüftungssystemen. Nach dem Studium war Herr Ohlmann zunächst in den Bereichen QS sowieso Produktion der Backwaren- und Getränkeindustrie tätig.

mehrweniger
Schlingmann

Volker Schlingmann

Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen

Volker Schlingmann ist als Geschäftsführer beim Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen im Teutoburger Wald zuständig für Herstellung und Vertrieb.

mehrweniger
Schäfer

Jürgen Schäfer

Conditorei Coppenrath & Wiese

Jürgen Schäfer ist Abteilungsleiter Brötchen der Conditorei Coppenrath & Wiese in Mettingen sowie Ausbilder für die Lebensmittelberufe. Zuvor war er TPM Koordinator und im Unilever Konzern in verschiedenen Positionen im Bereich Produktion tätig.

mehrweniger
Stein

Tobias Stein

Intersnack Knabber-Gebäck

Tobias Stein ist als Lean Six Sigma Masterblackbelt und iws-Manager (Intersnack Produktions System) bei Intersnack Deutschland verantwortlich dafür Prozessverbesserung im Alltag zu verankern.

mehrweniger
Syska

Prof. Dr. Andreas Syska

Hochschule Niederrhein

Prof. Dr. Andreas Syska vertritt das Lehr- und Forschungsgebiet Produktionsmanagement an der Hochschule Niederrhein. Als Berater hat er sich auf das Thema Fabrikorganisation konzentriert. Die Faszination für Produktion begleitet ihn sein gesamtes Berufsleben. Zu Beginn war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Aachener Forschungsinstitut für Rationalisierung tätig. Nach seiner Promotion ist er in die Industrie zur Robert Bosch nach Stuttgart gewechselt, wo er zunächst Assistent in der Werkleitung und dann Produktionsleiter bei einer Tochtergesellschaft des Konzerns war.

mehrweniger
Volta

Prof. Dr. Dirk Volta

Hochschule Flensburg

Prof. Dr. Dirk Volta ist Professor für Thermische Energietechnik an die Hochschule Flensburg. Bis 2016 war er Energie- und Umweltingenieur für die Nestlé Deutschland, zuletzt verantwortlich für den Bereich der vier Norddeutschen Werke und die Nestlé Erzeugnisse. Er ist Mitglied im Fachausschuss für Energieanwendung des VDI sowie Richtlinienausschuss der VDI 4663. Freiberuflich beratender Ingenieur für Energie- Umwelt- und Versorgungstechnik.

mehrweniger
Wilrich

Dr. Thomas Wilrich

Kanzlei Dr. Wilrich

Dr. Thomas Wilrich ist tätig rund um die Themen Produktsicherheit, Produkt- und Instruktionshaftung und Arbeitsschutz einschließlich der entsprechenden Betriebsorganisation, Vertragsgestaltung und Strafverteidigung. An der Hochschule München ist er zuständig für Wirtschafts-, Arbeits-, Technik- und Unternehmensorganisationsrecht.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Radisson Blu Hotel Dortmund
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Telefon: +49 231 1086-0
E-Mail: info.dortmundradissonblu.com
https://www.radissonhotels.com/de-de/hotels/radisson-blu-dortmund

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Akademie Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.795,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 24. Januar 2017

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule). 


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Annika Koterba

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Koterba
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
akoterbaakademie-fresenius.de

Annika Koterba

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Koterba
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
akoterbaakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Poschmann

Semsigül Poschmann
Telefon: +49 231 75896-94
sposchmannakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Kunden interessierten sich auch für: