11. Fresenius-Jahreskonferenz "Expertenforum LMIV"

09.10. - 10.10.2018, Atrium Hotel Mainz

11. Fresenius-Jahreskonferenz "Expertenforum LMIV"

Update 2018 – Kennzeichnung, Werbung & mehr

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

  • Neues aus Brüssel und Berlin: Herkunftskennzeichnung, FOP-Labelling, „Kann enthalten“-Kennzeichnung und Portionskennzeichnung
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • LMIDV: Update und Anwendungsprobleme
  • Auslegungsfragen und Vollzug in der amtlichen Lebensmittelüberwachung
  • Nährwerttabelle und Zutatenverzeichnis: Nährwertdeklaration 2.0; Bezeichnung von Zutaten, Zusatzstoffen, Aromen, Vitaminen und Mineralstoffen
  • Food Fraud aus Sicht der Überwachung: Authentizität und Identität von Lebensmitteln
  • Bericht zur EU-Studie: „Frei von“-Produkte und ihre Wahrnehmung durch den Verbraucher
  • Neues aus dem Bio-Recht
  • Und viele Berichte zu aktuellen Praxisthemen: Allergenkennzeichnung, Füllmengenangaben, Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum, Natürlichkeitswerbung, Zutaten mit geschützten Bezeichnungen sowie Bewerbung von veganen und vegetarischen Fleischersatzprodukten

Das Update für alle LMIV-Anwender!

Für wen ist diese Veranstaltung relevant?

  • Für Fach- und Führungskräfte aus der Lebensmittelherstellung und dem Lebensmittelhandel
  • Für Praktiker und Spezialisten aus Qualitätssicherung, Rechtsabteilung, Produktentwicklung, Produktion sowie Marketing und Vertrieb
  • Für alle, die für die Erstellung und Gestaltung von Lebensmitteletiketten verantwortlich oder für die Etikettierung und Überprüfung von Produktkennzeichnung zuständig sind

Teilnahmezertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, das die Teilnahme an der Fachtagung bestätigt.

Notieren Sie sich diesen Termin direkt in Ihren Kalender!

Bildquelle: © fovito - Fotolia.com

Programm

Get-Together am Montag, 8. Oktober 2018

Reisen Sie schon am Montag an? Dann schauen Sie doch um 20.00 Uhr in der Hotelbar vorbei und knüpfen Sie erste Kontakte zu Teilnehmern und Referenten.

Dienstag, 9. Oktober 2018

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Moderator des ersten Tages

Christian Ballke, Meisterernst Rechtsanwälte

9.15 Nährwertdeklaration 2.0

  • Prozente, Pranger und Portionen
  • Neue Formen der Nährwertdeklaration
  • Mehr Infos = Mehrwert für Verbraucher?

Andreas Kadi, sraConsulting

10.00 Aktuelle Rechtsprechung

  • Europäischer Gerichtshof – „Champagner Sorbet“
  • Bundesgerichtshof – EuGH-Vorlage zu Kulturchampignons
  • Kammergericht – Verantwortlichkeit des Plattformbetreibers im Fernabsatz
  • Verwaltungsgericht Oldenburg – Kennzeichnungspflicht von Flüssigwürzung

Christian Ballke, Meisterernst Rechtsanwälte

10.30 Fragen und Antworten

11.00 Kaffeepause

11.30 Beanstandungspraxis und Aktuelles aus der Überwachung

  • Auslegungsfragen
  • Auslegungshinweise – Nährwertkennzeichnung
  • Zusatzstoffe vs. Allergene

Dr. Andrea Bokelmann, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

12.00 LMIDV: Inhalt und Anwendungsprobleme auf Einzelhandelsebene

  • Anwendungsbereich LMIDV: Was sind „nicht vorverpackte Lebensmittel“, was ist „Selbstbedienung“?
  • Allergenkennzeichnung beim Inverkehrbringen loser Ware
  • Füllmengenkennzeichnung bei Ladenpackungen und bestimmten unverpackten Backwaren
  • Verkehrsverbote, Straf- und Bußgeldvorschriften

Christian Steiner, Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks

12.30 Fragen und Antworten

12.45 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Praxisthema Füllmengenangabe – Nettofüllmenge, Abtropfgewicht und Co.

  • Bestimmungen der LMIV
  • Eichrechtliche Vorschriften
  • Problemfälle in der Praxis

Benjamin Hiller, Meisterernst Rechtsanwälte

14.30 Bericht zur EU-Studie: „Frei von“-Produkte und ihre Wahrnehmung durch den Verbraucher

Dr. Sophie Hieke, European Food Information Council (EUFIC)

15.00 Fragen und Antworten

15.15 Kaffeepause

15.45 Neues Bio-Recht

  • Einführung in die neue Bio- Basis-Verordnung und Ausblick zu den Durchführungsbestimmungen
  • Stand neuer Umweltkennzeichnungsinitiativen Product Environmental Footprinting (PEF), Organisation Environmental Footprint (OEF) und Ecolabel für Lebensmittel

Dr. Alexander Beck, Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL)

16.15 Auslobung von Zutaten mit geschützten Bezeichnungen nach EuGH „Champagner Sorbet“

Dr. Boris Riemer, Seitz & Riemer Rechtsanwälte

16.45 Bezeichnung von Zutaten in der Zutatenliste nach Artikel 17

  • Zusatzstoffe
  • Möglichkeiten der Aromakennzeichnung
  • Vitamine und Mineralstoffe
  • Zusammengesetzte Zutaten

Dr. Anne-Marie Orth, RDA Scientific Consultants

17.15 Diskussion und Zusammenfassung und Ende des ersten Veranstaltungstages

18.45 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Nach Ende des ersten Veranstaltungstages entführen wir Sie in das Weinanbaugebiet Rheingau. Bei einem gemeinsamen Abendessen auf dem Weingut Joachim Flick haben Sie die Möglichkeit, die Gespräche und Kontakte des Tages in lockerer Atmosphäre zu vertiefen. Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch, 10. Oktober 2018

9.00 Einführung durch den Moderator des zweiten Tages

Andreas Kadi, sraConsulting

9.15 Neues aus Brüssel und Berlin

  • Herkunftskennzeichnung und primäre Zutaten anderer Herkunft
  • „FOP-Labelling“ – UK, F, I, D und Bericht der Kommission
  • Kann enthalten-Kennzeichnung, vegetarisch/vegan, Jodsalz und Portionskennzeichnung

Peter Loosen, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL)

9.45 Kennzeichnung und Bewerbung von veganen und vegetarischen Fleischersatzprodukten

  • Marktsituation
  • Endverbraucher-Verhalten
  • Kennzeichnung: VSMK, ALS, Leitsatz, PROVEG

Dr. Boris Preuss, Rügenwalder Mühle

10.15 Allergenkennzeichnung

  • Sicher in der Pflichtkennzeichnung
  • Bekanntmachung der Kommission
  • ALTS-Beurteilungswerte
  • Erhöhte Sorgfalt bei Glutenfrei, Laktosefrei und Co.

Thorsten Praekel, Dr. August Oetker Nahrungsmittel

10.45 Fragen und Antworten

11.15 Kaffeepause

11.45 Ist das noch gut oder kann das weg? Zur Festlegung von Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum

  • Das MHD in der Zwickmühle zwischen Lebensmittelverschwendung und Lebensmittelsicherheit
  • Die richtige Deklaration: Was muss wie gekennzeichnet werden?
  • Festlegung von Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdatum in der Laborpraxis

Dr. Christian Hummert, SGS Germany

12.15 Überwachung der Authentizität und Identität von Lebensmitteln

  • Einführung in die Thematik
  • „Food Fraud“
  • Vorstellung geeigneter Methoden
  • Früherkennung

Ulrich Busch, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

12.45 „Natürlich, frisch & fruchtig“ – Dauerbrenner in der Werbung

Sonja Schulz, ZENK Rechtsanwälte

13.15 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Tagungsergebnisse

13.30 Ausgabe der Teilnahmezertifikate, Ende der Veranstaltung und Mittagsimbiss

Referenten

Name

Unternehmen

Ballke

Christian Ballke

Meisterernst Rechtsanwälte

Christian Ballke ist Partner der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte in München. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft, sowie die umfassende gerichtliche und außergerichtliche Betreuung in marken- und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten.

mehrweniger
Beck

Dr. Alexander Beck

Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL)

Dr. Alexander Beck befasst sich seit Jahrzehnten mit der Frage der Verarbeitung ökologischer Lebensmittel und deren Qualität. Er ist gelernter Landwirt, hat Ernährungswissenschaft studiert und in der Lebensmitteltechnologie promoviert. Er hat viele wissenschaftliche Studien zu diesen Themen begleitet und ist heute in vielen Gremien in Europa tätig. Unter anderem ist er geschäftsführender Vorstand der AÖL, Koordinator der IFOAM Processor Group und Vorstand des EcoVeg e.V..

mehrweniger
Bokelmann

Dr. Andrea Bokelmann

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Dr. Andrea Bokelmann ist Referentin im Verbraucherschutzministerium NRW. Dort ist sie als Lebensmittelchemikerin im Bereich der Lebensmittel pflanzlicher Herkunft tätig. Sie verfügt über vielfältige Erfahrungen im Bereich der amtlichen Lebensmittelüberwachung und berichtet dem Bundesrat aus der Arbeitsgruppe der EU-Kommission zur LMIV.

mehrweniger
Busch

Dr. Ulrich Busch

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Dr. Ulrich Busch ist leitender Regierungsdirektor am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Er leitet das Institut für Lebensmittel, Lebensmittelhygiene und kosmetische Mittel. Seine Schwerpunkte liegen u. a. in der Analytik allergener Lebensmittelzutaten gentechnisch veränderter Organismen und pathogener Mikroorganismen.

mehrweniger
Hieke

Dr. Sophie Hieke

European Food Information Council (EUFIC)

Sophie Hieke leitet die Forschungsabteilung des Europäischen Zentrums für Lebensmittelinformation und beschäftigt sich mit Konsumentenverhalten rund um Ernährung, Lebensmittelwahl und Gesundheit.

mehrweniger
Hiller

Benjamin Hiller

Meisterernst Rechtsanwälte

Benjamin Hiller ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz in der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte in München. Er berät und vertritt Mandanten außergerichtlich wie auch vor Gerichten und Behörden zu allen zivil-, verwaltungs- und strafrechtlichen Fragestellungen des Lebensmittelrechts.

mehrweniger
Hummert

Dr. Christian Hummert

SGS Germany

Dr. Christian Hummert ist Director Agriculture and Food bei der Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft SGS. Er verantwortet deutschlandweit alle Prüfaktivitäten in den Bereichen Landwirtschaft und Lebensmittel. Christian Hummert ist Lebensmittelchemiker und hat in der Rückstandsanalytik promoviert. Nach einigen Post-Doc-Tätigkeiten in Deutschland und in Kanada wechselte er vor rund 20 Jahren von der Forschung in die Industrie.

mehrweniger
Kadi

Andreas Kadi

sraConsulting

Andreas Kadi ist Lebensmittelchemiker und Gründer von SRACONSULTING. Als unabhängiger Berater liegt sein Fokus auf wissenschaftlichen und rechtlichen Aspekten der Produkt- und Verpackungsentwicklung. Mit 20 Jahren Erfahrung in der Nahrungsmittelindustrie berät er Firmen aus Europa sowie weltweit.

mehrweniger
Loosen

Peter Loosen

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL)

Peter Loosen ist Rechtsanwalt und seit 2007 Geschäftsführer des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde, dessen Brüsseler Büro er zudem leitet. Neben der Beratung und Interessensvertretung von Mitgliedsunternehmen liegt sein Tätigkeitsschwerpunkt auf der Begleitung lebensmittelrechtlicher Regelungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der Universität Bonn und seit 2016 auch Mitglied der der REFIT Plattform der Europäischen Kommission.

mehrweniger
Orth

Dr. Anne-Marie Orth

RDA Scientific Consultants

Anne-Marie Orth ist staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin und forschte zum Thema Aromastoffe. Seit 2014 ist sie Consultant bei der RDA Scientific Consultants in München. Ihr Schwerpunkt ist die Beratung von nationalen und internationalen Unternehmen bei wissenschaftlichen und lebensmittelrechtlichen Fragestellungen.

mehrweniger
Praekel

Thorsten Praekel

Dr. August Oetker Nahrungsmittel

Thorsten Praekel ist staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker und seit 2005 bei der Dr. August Oetker Nahrungsmittel als Referent für internationales Lebensmittelrecht für die Sortimentsbereiche Tiefkühlkost und Großverbraucher-Produkte tätig.

mehrweniger
Preuss

Dr. Boris Preuss

Rügenwalder Mühle

Dr. Boris Preuss ist Leiter Qualitäts- und Umweltmanagement der Rügenwalder Mühle Carl Müller. Nach dem Studium der Oecotrophologie und Promotion in Giessen war er zunächst fünf Jahre Quality Systems Manager bei Gewiko (Campbells-Werk). Er ist im Vorstand der Schutzgemeinschaft Deutsche Teewurst e.V.

mehrweniger
Riemer

Dr. Boris Riemer

Seitz & Riemer Rechtsanwälte

Dr. Boris Riemer berät seit über 15 Jahren Lebensmittelunternehmen zu lebensmittelrechtlichen Fragestellungen und vertritt diese vor Behörden und Gerichten. Daneben publiziert und referiert er regelmäßig zu aktuellen Themen des Lebensmittelrechts und ist Mitglied im Rechtsausschuss des BLL eV.

mehrweniger
Schulz

Sonja Schulz

ZENK Rechtsanwälte

Sonja Schulz, LL.M., ist Partnerin bei ZENK Rechtsanwälte. Sie berät Lebensmittelunternehmen umfassend bei der Produktgestaltung und -vermarktung. Hierzu gehören insbesondere Fragen der Verkehrsfähigkeit, Kennzeichnung und Bewerbung. Außerdem vertritt sie Unternehmen in Auseinandersetzungen mit Wettbewerbern, NGOs und Behörden. Sie ist umfänglich als Autorin und Referentin tätig und Lehrbeauftragte an der DHBW.

mehrweniger
Steiner

Christian Steiner

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks

Christian Steiner ist Syndikusrechtsanwalt und beim Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks als Referent für das Lebensmittel- und Wettbewerbsrecht tätig. Seine Aufgaben umfassen Themen wie Hygiene, Kennzeichnung, Markenschutz und unlauteren Wettbewerb.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstr. 44
55126 Mainz
Telefon: +49 6131 491-0
E-Mail: infoatrium-mainz.de
www.atrium-mainz.de

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.595,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 9. Oktober 2018

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule). 


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Sophie Witzleben

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Witzleben
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
switzlebenakademie-fresenius.de

Sophie Witzleben

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Witzleben
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
switzlebenakademie-fresenius.de

Sophie Witzleben

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Witzleben
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
switzlebenakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Kunden interessierten sich auch für: