11. Fresenius-Praktikertreffen "QS-Leiter Tagung"

26.06. - 27.06.2019, Leonardo Royal Hotel Köln - Am Stadtwald

11. Fresenius-Praktikertreffen "QS-Leiter Tagung"

Das Praktiker-Forum für alle Qualitäts-Verantwortlichen

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

Sichere Daten, sichere Prozesse, sichere Produkte?

  • Wie stellen sich die Unternehmen gut auf? Umgang mit (Un-)Sicherheiten und Risiken
  • Umgang mit ausgelagerten Prozessen und Co-Packing
  • Umgang mit Untersuchungsergebnissen am Beispiel Listerien
  • Megahype um Blockchain: Kernelemente, Funktionsweisen und Best Practice

Unternehmenskultur Qualität

  • Praxisbericht zur Umsetzung einer Food Safety Culture
  • Was bewirkt „Topf Secret“ von Foodwatch? Auskunftsansprüche der Öffentlichkeit und Informationspflichten der Behörden
  • Monitoring von Risikothemen in der globalen Beschaffung: von Verpackung bis Food Fraud

Update Recht, Analytik & Standards

  • Neues aus der EU: Die wichtigsten Regelungsinitiativen sowie Update zur Bedeutung des Brexit für das Lebensmittelrecht
  • USA im Fokus: Was bedeutet das „Foreign Supplier Verification Program“ für Zulieferer in die USA?
  • Entwurf Codex Alimentarius Allergenmanagement, Update weltweite Grenzwerte und Update Analytik

Das Praktiker-Forum für alle Qualitäts-Verantwortlichen!

Wen treffen Sie auf dieser Fachtagung?

Führungskräfte lebensmittelproduzierender Unternehmen aus den Bereichen

  • Qualitätssicherung
  • Qualitätsmanagement
  • Regulatory Affairs
  • Labor und Hygienemanagement

 Das Praktiker-Forum für alle Qualitäts-Verantwortlichen

Programm

Mittwoch, 26. Juni 2019

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Tagungsleiter

Dr. Markus Grube, KWG Rechtsanwälte

Update Recht, Analytik und Standards

9.10 Neues aus der EU

  • Update zu den wichtigsten lebensmittelrechtlichen Regelungsinitiativen
  • Update allgemeine Entwicklungen, u.a. „dual quality“, „gegenseitige Anerkennung“
  • Update zur Bedeutung des Brexit für das Lebensmittelrecht

Peter Loosen, BLL

9.50 Update Allergenmanagement

  • Entwurf Codex Alimentarius Allergenmanagement
  • Update weltweite Grenzwerte
  • Update Analytik (ELISA, PCR, Massenspektrometrie, NGS)

Jürgen Schlösser, Schloesser Consult / Dr. August Oetker Nahrungsmittel

10.30 Fragen und Antworten

10.40 Kaffeepause

11.10 Update Bio-Recht

  • Kommende Änderungen durch die neue Bio-Verordnung 2018/848
  • Rechte und Pflichten von Unternehmen zur Vermeidung von Verstößen gegen die Verordnung mit besonderem Augenmerk auf Kontaminationen durch PSM
  • Umgang mit Befunden durch unzulässige Mittel

Johanna Stumpner, Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL)

11.40 USA im Fokus: Was bedeutet das „Foreign Supplier Verification Program“ für Zulieferer in die USA?

  • Was ist das „FSVP“? Definitionen
  • Was ändert sich für Zulieferer in die USA?
  • Was ist der Zusammenhang zwischen HACCP und FSMA?
  • Wie kann man sich auf ein FDA-Visit vorbereiten?

Dr. Anett Winkler, Cargill Deutschland

12.10 Fragen und Antworten

12.20 Gemeinsames Mittagessen

Sichere Daten, sichere Prozesse, sichere Produkte?

13.40 Foodsafety und Rückverfolgbarkeit mit und ohne Blockchain

  • Blockchain & Rückverfolgbarkeit: Kernelemente & Charakteristika, Herausforderungen
  • Anwendungsgebiete & Best Practices
  • Blockchain-Pilotprojekt „Palettentausch“: Erfahrungen und Projektfortführung

Mark Zeller, fTRACE

14.10 Lebensmittelrückverfolgung über „IBM Food Trust“

  • IBM & Blockchain / Hyperledger Fabric
  • Beispiele für Blockchain im Einsatz
  • IBM Food Trust

Christian Schultze-Wolters, IBM Deutschland

14.40 Risikobasierte Bewertung globaler Warenströme

  • Globale Warenströme
  • Überwachung in Landeszuständigkeit
  • Risikobasierte Bewertung
  • Überwachungskonzeption in Nordrhein-Westfalen

Rolf Kamphausen, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

15.10 Fragen und Antworten

15.20 Kaffeepause

15.50 Umgang mit externen Risiken am Beispiel Verpackung: Gibt es eine sichere Verpackung?

  • Analytik & Konformitätsarbeit im Überblick
  • Was tun beim Verdacht auf Unsicherheit?

Dr. Ralph Derra, Isega

16.20 Umgang mit externen Risiken am Beispiel ASP

  • Aktueller Stand Sommer 2019 zur Afrikanischen Schweinepest
  • Krisenpläne der Wirtschaft

Dr. Martina Oetjen, Westfleisch

16.50 Umgang mit Untersuchungsergebnissen zu den Kriterien der Verordnung (EG) Nr. 2073/2005

  • Anforderungen an die Probeentnahme
  • Bewertung von Untersuchungsergebnissen am Beispiel Listerien
  • Handlungspflichten

Markus Paul, Eurofins Food Germany

17.20 Ende des ersten Veranstaltungstages

18.30 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Wie immer lassen wir den ersten Veranstaltungstag gemeinsam ausklingen: Wir laden Sie ein zu einem Spaziergang durch die Altstadt. Danach können Sie bei einem entspannten Abendessen und Kölsch im Restaurant „Consilium“ die Gespräche des Tages vertiefen. Wir freuen uns auf Sie!

Donnerstag, 27. Juni 2019

8.30 Umgang mit ausgelagerten Prozessen und Co-Packing

  • Welche Anforderungen an „ausgelagerte Prozesse“ stellen die Standards IFS/BRC/FSSC?
  • Kann ich mich auf Copacker (Lohnabfüller) verlassen und welche Sicherungsinstrumente habe ich?

Rosi Eder-Wörthmann, Red Bull

9.10 Behördliches Risikomanagement im europäischen Kontext: RASFF, Food Fraud Network, IMSOC

  • RASFF – Das europäische Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel
  • Food Fraud Network – Bekämpfung von Lebensmittelbetrug
  • IMSOC – Das neue Informationsmanagement für amtliche Kontrollen

Dr. Andreas Plischke, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL

9.40 Umgang mit (Un-)Sicherheiten, Risiken und deren Wahrnehmung in der Kommunikation

  • Fakenews vs. Fachinformation
  • Risikowahrnehmung
  • Herausforderungen für die Kommunikation

Dr. Ingrid Kiefer, AGES – Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

10.10 Fragen und Antworten

10.20 Kaffeepause

Unternehmenskultur Qualität

10.50 Information der Öffentlichkeit über Verstöße gegen das Lebensmittelrecht

  • „Topf Secret“ – die Mitmachplattform von Foodwatch
  • Auskunftsansprüche nach dem Verbraucherinformationsgesetz
  • Informationspflichten der Behörden: Internetpranger § 40 Abs. 1a LFGB wieder aktiv
  • Umgang mit Informationspflichten und Informationsansprüchen Dritter

Dr. Markus Grube

11.20 Food Compliance: Transparenz zur Erfüllung von Informationsansprüchen relevanter Marktpartner!

  • Monitoring von Risikothemen von Food Safety bis Food Fraud
  • Erwartungen von Kunden, Behörden, Medien, NGOs
  • Ableitung erforderlicher Maßnahmen zur Krisenprävention

Dr. Michael Lendle, AFC Risk & Crisis Consult

11.50 Kurze Kaffeepause

12.10 Kultur der Lebensmittelsicherheit bei McDonald’s: Strategie, Herausforderungen und Erkenntnisse

  • Wie funktioniert Lebensmittelsicherheit bei McDonald’s?
  • Wie kann eine starke Kultur entlang der Wertschöpfungskette erreicht werden?
  • Was sind dabei die Herausforderungen und welche Erkenntnisse können abgeleitet werden?

Marco Tesche, McDonald’s Deutschland

12.40 QS-Leitung: Mit den richtigen Führungsmethoden und Regelkreisen neue Impulse in der Teamkommunikation setzen

  • Die Herausforderung, sich als Führungskraft neu zu erfinden
  • Einbindung von Mitarbeiten in die aktive Gestaltung
  • Die Gesprächskaskaden als Regelkreise

Dirk Piston, PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung

13.10 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse

13.30 Ausgabe der Teilnahmezertifikate, gemeinsames Mittagessen und Ende der Tagung

Referenten

Name

Unternehmen

Derra

Dr. Ralph Derra

Isega

Dr. Ralph Derra ist Geschäftsführer des Prüf- und Zertifizierungsinstituts ISEGA in Aschaffenburg. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Verpackungsmaterialien sowie für Boden- und Luftanalysen.

mehrweniger
Eder-Wörthmann

Rosi Eder-Wörthmann

Red Bull

Rosi Eder-Wörthmann ist Leiterin des Global Quality Supplier Managements, Bedarfsgegenstände und Complaints der Red Bull GmbH. Sie war viele Jahre verantwortliche QMB bei marktführenden internationalen Molkereiunternehmen wie Campina, NÖM und der Unternehmensgruppe Theo Müller. Als European Product Manager Food Industry & Biotechnology und New Ventures Manager arbeitete sie bei The Dow Chemical Company (heute DowDuPont Inc.) Als Expertin im Risiko- und HACCP-Management setzt sie seit vielen Jahren erfolgreich Lebensmittelsicherheitsstandards in den Unternehmen um.

mehrweniger
Grube

Dr. Markus Grube

KWG Rechtsanwälte

Dr. Markus Grube berät und vertritt als Partner von KWG Rechtsanwälte die Lebensmittelwirtschaft in allen Fragen des deutschen und internationalen Lebensmittelrechts sowie des Gewerblichen Rechtsschutzes. Er ist unter anderem Mitglied im Rechtsausschuss des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) sowie Gründer und Vorsitzender des Food Lawyers Network Worldwide.

mehrweniger
Kamphausen

Rolf Kamphausen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Rolf Kamphausen ist Tierarzt und wechselte 1997 nach mehreren Jahren im Staatlichen Veterinäruntersuchungsamt Krefeld ins Verbraucherschutzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Dort ist er heute für die Lebensmittelsicherheit, Krisenmanagement und Fragestellungen des Lebensmittelbetrugs zuständig.

mehrweniger
Kiefer

Dr. Ingrid Kiefer

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Dr. Ingrid Kiefer ist Leiterin des Fachbereiches Risikokommunikation mit den Schwerpunkten Risikokommunikation, Risikoinformation, Krisenkommunikation, Risikowahrnehmung und interne Kommunikation der AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit). Ernährungswissenschafterin und Gesundheitspsychologin, Habilitation für das Fach Sozialmedizin. Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und populärer Sachbücher. Mitglied des Obersten Sanitätsrates sowie Mitglied der Nationalen Ernährungskommission (NEK), der Kommission zur Herausgabe des Österreichischen Lebensmittelbuches (Codexkommission), Mitglied der Kommission der FAO/WHO Codex Alimentarium-Kommission (WECO) und Mitglied des Communications Experts Network der EFSA. Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung.

mehrweniger
Lendle

Dr. Michael Lendle

AFC Risk & Crisis Consult

Dr. Michael Lendle ist als geschäftsführender Gesellschafter von AFC Risk & Crisis Consult verantwortlich für die Beratung von Industrie und Handel, Landes- und Bundesbehörden sowie Fachverbänden im Bereich der Risikoprävention, Krisenkoordination und Kommunikation mit Stakeholdern. Zudem ist er als Experte für Food Safety Management, Public Relation und Public Affairs in internationalen Projekten tätig wie auch externes Mitglied zahlreicher Krisenstäbe von Unternehmen der Ernährungs- und Konsumgüterbranche.

mehrweniger
Loosen

Peter Loosen

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL)

Peter Loosen ist Rechtsanwalt und seit 2007 Geschäftsführer des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde, dessen Brüsseler Büro er zudem leitet. Neben der Beratung und Interessensvertretung von Mitgliedsunternehmen liegt sein Tätigkeitsschwerpunkt auf der Begleitung lebensmittelrechtlicher Regelungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der Universität Bonn und seit 2016 auch Mitglied der der REFIT Plattform der Europäischen Kommission.

mehrweniger
Oetjen

Dr. Martina Oetjen

Westfleisch

Dr. Martina Oetjen ist Leiterin Konzernqualitätsmanagement und Veterinärwesen bei Westfleisch in Münster. Nach mehrjährige Tätigkeit in der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung war sie zuvor Leiterin des QM bei Böseler Goldschmaus.

mehrweniger
Paul

Markus Paul

Eurofins Food Germany

Markus Paul ist bei Eurofins Food Germany spezialisiert auf Laboranalysen, Audits und Zertifizierungen für den Bereich Lebensmittel tierischer Herkunft. Zuvor war er als Qualitätsmanager in der fleischverarbeitenden Industrie tätig. Seine Schwerpunkte sind: Beratungs- und Analysendienstleistung zur Unterstützung des Qualitätsmanagements, z.B. Identifikation potenzieller mikrobiologischer und chemischer Kontaminationsrisiken sowie die Ableitung praxisnaher Handlungsempfehlungen für langfristige Prozesssicherheit.

mehrweniger
Piston

Dirk Piston

PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung

Dirk Piston ist Experte für Verbesserungsprojekte. Nach Stationen beim KAIZEN Institut und anderen Beratungen ist er heute Geschäftsführer der PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung in Köln mit den Schwerpunkten Lean Management, Lean Leadership, Shop Floor Management und Geschäftsprozessoptimierung.

mehrweniger

Dr. Andreas Plischke

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL

Dr. Andreas Plischke arbeitet seit 2013 als wissenschaftlicher Referent am Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL. Nach Stationen in den Bereichen Gentechnik und E-Commerce ist er aktuell stellvertretender Leiter des Referats "Warn- und Informationssysteme" und vertritt Deutschland zu den Themen RASFF, AAC und IMSOC bei Arbeitsgruppen der Europäischen Kommission in Brüssel.

mehrweniger
Schlösser

Jürgen Schlösser

Schloesser-Consult / Dr. August Oetker Nahrungsmittel

Jürgen Schlösser ist Lebensmitteltechnologe und seit mehr als 25 Jahren für Dr. Oetker im In- und Ausland als Abteilungsleiter F&E International verantwortlich für internationale Qualitätssicherungssysteme, Rohstoffe und die Integration von neuen Gesellschaften für den Nährmittelbereich. Nebenberuflich arbeitet er als Consultant für die Lebensmittelindustrie und hält zahlreiche Vorträge und Smeinare.

mehrweniger
Schultze-Wolters

Christian Schultze-Wolters

IBM Deutschland

Christian Schultze-Wolters verantwortet den Geschäftsbereich Blockchain Solutions DACH bei der IBM Deutschland. Dort ist er seit 1992 in verschiedenen Führungsrollen im Vertrieb für das Unternehmen tätig. U.a. hat er das PC Projektgeschäft für den Mittelstand aufgebaut, verantwortete über mehrere Jahre das Geschäft in der öffentlichen Verwaltung mit Schwerpunkt “Bundesbehörden und Sozialversicherungen“ und leitete die vertrieblichen Aktivitäten für Infrastrukturdienstleistungen (DataCenter, Workplace, Network & Security) in DACH.

mehrweniger
Stumpner

Johanna Stumpner

Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL)

Johanna Stumpner ist verantwortlich für die Themen Recht und Internationales bei der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL). Nach dem Studium der Oecotrophologie war sie zunächst angestellt bei einer Öko-Kontrollstelle im Bereich Zertifizierung von Verarbeitern, Händlern und Importeuren. Aktuell betreut sie den Arbeitskreis Recht und Richtlinien in der AöL und ist Mitglied in mehreren Gremien in Deutschland und Europa zu Themen des Bio-Rechtes.

mehrweniger
Tesche

Marco Tesche

McDonald's Deutschland

Marco Tesche ist bei McDonald`s Deutschland für den Bereich Qualitätssicherung zuständig. Dort ist er neben der Überwachung der Lieferanten-, Distributions- und Restaurantstandards auch für die Einhaltung lebensmittelrechtlicher Vorschriften verantwortlich. Zuvor war er in zwei mittelständischen Süßwarenunternehmen, davon vier Jahre als Leiter Qualitätssicherung bei Alfred Ritter tätig.

mehrweniger
Winkler

Dr. Anett Winkler

Cargill Deutschland

Dr. Anett Winkler arbeitet seit 2017 für Cargill als Mikrobiologe für die Region EMEA, was auch dort die Validierung und Zulassung von Zulieferern für mikrobiologisch kritische Rohwaren umfasst. Zuvor war sie 19 Jahre in der Mikrobiologie-Abteilung von Kraft / Mondelez unter anderem in globale Audits und Zulassung von Zulieferern involviert. Speziell hat sie sich mit der Validierung biologischer Kontrollschritte beschäftigt und die Anforderungen des Unternehmens maßgeblich mitbestimmt.

mehrweniger
Zeller

Mark Zeller

fTRACE

Seit 2016 ist Mark Zeller Chief Operating Officer (COO) der fTRACE, einer 100% Tochter von GS1 Germany. fTRACE ist eine Komplettlösung zur Rückverfolgbarkeit an allen Punkten der Lieferkette, basierend auf den GS1 Standards. Diese Lösung ist heute auch schon in Gebrauch bei vielen internationalen FMCG Händlern sowie zahlreichen Markenherstellern in mehr als 22 Ländern.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Leonardo Royal Hotel Köln - Am Stadtwald
Dürener Straße 287
50935 Köln
Telefon: +49 221 4676-0
E-Mail: info.koelnstadtwaldleonardo-hotels.com
https://www.leonardo-hotels.de/leonardo-royal-hotel-koeln-am-stadtwald

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.895,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 26. Juni 2019

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule). 


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Dominique Perry

Dominique Perry
Telefon: +49 231 75896-64
dperryakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Medienpartner

Kunden interessierten sich auch für: