12. Fresenius-Jahresauftakttreffen "Produktionsleiter-Tagung"

22.01. - 23.01.2019, Radisson Blu Hotel Dortmund

12. Fresenius-Jahresauftakttreffen "Produktionsleiter-Tagung"

Das Praktiker-Forum zur Prozessoptimierung

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Das Praktiker-Forum für alle Produktions-Verantwortlichen!

Jedes Jahr im Januar treffen sich auf der Tagung mehr als 100 Werks- und Betriebsleiter sowie Technik- und Produktionsverantwortliche aus der gesamten Lebensmittelindustrie. Hier holen sich die Industrieexperten Input für neue Projekte und den Feinschliff für begonnene Optimierungsprozesse. 

Mehr als die harten Fakten zählen auch die Kontakte, Gespräche und Diskussionen unter den Teilnehmern. Dazu gehört immer eine gemeinsame Abendveranstaltung, bei der wir allen Teilnehmern ein Stück „unseres Ruhrgebiets“ zeigen.

Die Themen

Prozesse optimieren

  • Sichere Anlagen, sichere Prozesse, sichere Daten? Ansätze und Beispiele zur Fabrikoptimierung
  • Praxisbericht: Anlaufmanagement komplexer Produktionslinien
  • Lean Management in KMU: Wie geht das? Umsetzungsprojekte, Grenzen und Perspektiven
  • Praxisbericht: Digitalisierung in der Instandhaltung

Der Mensch im Mittelpunkt

  • Teamarbeit in bereichsübergreifenden Projekten: Wo sind Stolpersteine? Was macht das erfolgreiche Projektteam aus?
  • Personaleinsatz und Schichtplanung: Flexibler Personaleinsatz bei schwankender Arbeitslast
  • Praxisbericht zur Führungskräfte- und Teamentwicklung

Die Anlage im Mittelpunkt

  • Mehr als nur Hygienic Design: Materialanforderungen für hygienekritische Bereiche
  • Halal im Produktionsbetrieb: Was wird gefordert?
  • Praxisbericht Energie: Vorteile des Demand Side Managements in der Produktion

Wen treffen Sie auf dieser Fachtagung?

Führungskräfte lebensmittelproduzierender Unternehmen aus den Bereichen:

  • Produktion und Technik
  • Betriebs- und Werksleitung
  • Instandhaltung und Prozessoptimierung
  • Energiemanagement

Mitarbeiter aus der Zulieferindustrie:

  • Produktions- und Verpackungsanlagenbau
  • Anlagenausstattung
  • Mess- und Prüftechnik
  • Ingenieur- und Beratungsbüros

Bildnachweis: © Raman Khilchyshyn - Fotolia.com

Programm

Get-Together am Montag, 21. Januar 2019

Reisen Sie schon am Montag an? Dann schauen Sie doch um 20.00 Uhr in der Hotelbar vorbei und knüpfen Sie erste Kontakte zu Teilnehmern und Referenten.

Dienstag, 22. Januar 2019

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Tagungsleiter

Dr. Jochen Brose, TDM Sachverständigenbüro

Anlagen & Umfeld

9.10 Im Überblick: Planungsgrundsätze zeitgemäßer Bauten für die Lebensmittelindustrie

  • Masterplanung und Projektbeispiele

Michael Trautwein, Foodfab

9.40 Praxisbericht: Anlaufmanagement komplexer Produktionslinien

  • Bau, Inbetriebnahme und perfekter Anlauf neuer Gebäude und Anlagen
  • Viele Praxisbeispiele für den Weg zum „vertical start-up“
  • Prototypen richtig testen und zum Laufen bringen
  • Die 20 größten Fehler beim Anlaufmanagement

Hans-Werner Ahrens, Conditorei Coppenrath & Wiese

10.20 Halal im Produktionsbetrieb

  • Einführung in das Thema Halal
  • Kriterien für die Auswahl des Zertifizierers
  • Halal in der Produktion: Was ist zu beachten?

Norbert Kahmann, Symrise

10.50 Fragen und Antworten

11.10 Kaffeepause

11.40 Hygienic Design

  • Kampf den Keimen: Bactus und seine Freunde
  • Exkurs: Wie geht die Raumfahrt mit Keimen um?
  • Hygienic Design: Materialanforderungen und beispielhafte Lösungsansätze
  • Ganzheitliche Eignungsbewertung für hygienekritische Bereiche

Dr. Markus Keller, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

12.20 Praxisbericht: Hygienic Design-Anforderungen an das Maschinendesign aus Sicht eines Süßwarenherstellers

  • Hygiene-Anforderungen durch IFS, Halal und Kosher
  • Resultierende Forderungen an das Maschinendesign

Ralf Diekmann, August Storck

12.50 Fragen und Antworten

13.00 Gemeinsames Mittagessen

Sichere Anlagen, sichere Prozesse, sichere Daten?

14.30 Smart Future im Maschinen- und Anlagenbau: Handlungsfelder Industrie 4.0

  • Arbeit 4.0
  • Industrie 4.0 – Fragen zur Sicherheit
  • Normen, Standards und Rechtsrahmen
  • Forschung und Innovation

Michael Przytulla, VDMA

15.00 Holistic Plant Assessments als Grundlage zur Fabrikoptimierung

  • Was ist ein Holistic Plant Assessment?
  • Methodik und Beispiele

Gernut van Laak, ABB

15.30 Fragen und Antworten

15.45 Kaffeepause

16.15 Praxisbericht Instandhaltung: Performance Verbesserung @ Nestlé Deutschland

  • Instandhaltungs-Strategie
  • Machine Data Tracking
  • Digitalisierung

Jörg Schmitt, Nestlé Deutschland

16.45 Machine Learning dank digitalen Zwillingen

  • Sicheres Lernen aus großen Datenmengen
  • Echtzeit-Entscheidungen treffen
  • Qualität der Ergebnisse ständig verbessern

Philippe Ramseier, Autexis

17.15 Abschlussdiskussion

18.30 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Rien ne va plus? Doch! Gemeinsam fahren wir zum Casino Hohensyburg. Dort laden wir Sie ein zum gemütlichen Abendessen, bei dem Sie die Kontakte und Gespräche des Tages vertiefen können. Das Besondere dabei: An Roulette- und Black Jack-Tischen haben Sie die Gelegenheit, sich in die Kunst des „Zockens“ einweisen zu lassen. Natürlich geld- und risikolos!

Mittwoch, 23. Januar 2019

8.30 Begrüßung durch den Tagungsleiter

Dr. Christoph Hollemann, Lean Partners

Energiemanagement

8.40 Praxisbericht: Demand Side Management in der Produktion

  • Welche Vorteile kann ich durch Demand Side Management generieren?
  • Welche Sonderregelungen gibt es und wie erreiche ich sie?
  • Welche Rolle spielt Demand Side Management im neue Strommarktdesign?

Andre Mombauer, DMK Deutsches Milchkontor

9.10 Aktuelles zu Zertifizierungen von Energiemanagementsystemen

  • Praxiserfahrungen bei Zertifizierungen seit Inkrafttreten der ISO 50003
  • Novellierung der ISO 50001: Was ist von der Umstellung auf die HLS-Struktur zu erwarten?

Matthias Ebinger, ECG Energie Consulting

9.40 Fragen und Antworten

9.50 Kurze Kaffeepause

Führung & Prozesse

10.10 Lean Management: Der aktuelle Stand und mögliche Perspektiven für effizientere Prozesse in der Lebensmittelindustrie

  • Lean Management: Was ist das eigentlich?
  • Der aktuelle Stand: Ergebnisse einer Studie im Mittelstand
  • Mögliche Perspektiven für die weitere Entwicklung
  • Ansatzpunkte und Methoden für eine optimierte Umsetzung auch in kleineren Unternehmen

Prof. Dr. Frank Balsliemke, Hochschule Osnabrück

10.40 Praxisbericht: Lean Management mit kleinen Mitteln? Möglichkeiten zur Nutzung einfacher Hilfsmittel

  • Einstieg in Lean Management
  • Beispiele einfacher Hilfsmittel
  • Nachhaltiges Einführen von Lean Management

Lukas Lehmeyer, apetito convenience

11.10 Fragen und Antworten

11.30 Kaffeepause

12.00 Flexibler Personaleinsatz bei schwankender Arbeitslast: Illusion oder reale Handlungsoption?

  • Personaleinsatz und Schichtplanung in der Lebensmittelindustrie
  • Herausforderungen durch schwankende Auftragslast
  • Flexibilitätsansprüche heutiger Arbeitnehmer
  • Handlungsoptionen

Dr. Jörg Herbers, Inform

12.30 Vom Grabenkrieg zum gemeinsamen Projekterfolg: Teamarbeit bei bereichsübergreifenden Projekten

  • Was sind typische Erfolgsfaktoren und Stolpersteine?
  • Zwischen Kompetenzgerangel und Verantwortungschaos: Wie mache ich aus Einzelkämpfern ein schlagkräftiges Projektteam?
  • Wie etabliere ich eine gemeinsame Sprache unter allen Beteiligten?
  • Wie nutze ich Leuchtturmprojekte als Best-Practice Beispiel?
  • Wie setze ich die Prinzipien der agilen Teamarbeit zielführend ein?

Dr. Albert Hurtz, PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung

13.10 Praxisbericht: Führungskräfte- und Teamentwicklung in einem Werk von Harry Brot

  • Traditionelles Führungsverständnis als Ausgangsposition
  • Von der persönlichen Reflektion zum zugewandten Führungsverhalten
  • Weiterentwicklung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit
  • Implementierung des Gelernten im Arbeitsalltag

Matthias Schielmann, Harry Brot

13.40 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse durch den Tagungsleiter

14.00 Gemeinsames Mittagessen und Ende der Tagung

Referenten

 

 

Name

Unternehmen

Ahrens

Hans-Werner Ahrens

Conditorei Coppenrath & Wiese

Hans-Werner Ahrens ist seit 2012 Betriebsleiter der Conditorei Coppenrath & Wiese in Mettingen. Zuvor hat er in 22 Jahren verschiedene Stationen bei Unilever und Iglo durchlaufen, u.a. Forschung und Entwicklung, Technik und Produktion. Seit den 90er Jahren befasst er sich intensiv mit Themen aus den Bereichen TPM und Six Sigma.

mehrweniger
Balsliemke

Prof. Dr. Frank Balsliemke

Hochschule Osnabrück

Prof. Dr. Frank Balsliemke von der Hochschule Osnabrück ist seit 15 Jahren im Bereich der Prozess- und Ablaufoptimierung industrieller Fertigungs- und Logistikprozesse aktiv und hat dabei die Lean-Prinzipien in mehr als 100 erfolgreichen Beratungsprojekten, Seminaren, Vorträgen, Bachelor- und Masterarbeiten sowie studentischen Projekten umgesetzt. Begonnen hat seine Leidenschaft für Lean Management in seiner Zeit bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart. Aktuell fördert die Dieter Fuchs Stiftung ein dreijähriges Forschungsprojekt an der Hochschule Osnabrück zur Schlanken Produktion in der Lebensmittelindustrie.

mehrweniger
Brose

Dr. Jochen Brose

TDM Sachverständigenbüro

Dr. Jochen Brose ist öbuv Sachverständiger für technische Fragen bei Maschinen und Anlagen der Lebensmitteltechnologie/ Süßwarentechnologie in Dortmund. Zuvor war er technischer Leiter und Geschäftsführer in der Lebensmittelverfahrenstechnik.

mehrweniger

Ralf Diekmann

August Storck

Ralf Diekmann ist Teamleiter Konstruktion Verpackungstechnik bei August Storck in Halle/Westfalen. Dort ist er tätig im Bereich der Konstruktion für die Beschaffung von Maschinen und Anlagen für die Süßwarenherstellung und Verpackung sowie die Entwicklung von Maschinen für den Eigenbedarf des Unternehmens. Durch die speziellen Anforderungen an Süßwarenmaschinen entstand vor mehr als 15 Jahren eine eigene Gestaltungsrichtlinie in Bezug auf Hygiene, die für die internen Vorgaben sowie die Beschaffung von Maschinen und Anlagen genutzt wird.

mehrweniger
Ebinger

Matthias Ebinger

ECG Energie Consulting

Matthias Ebinger ist als EnMS-LEAD-Auditor und Umweltauditor bei der ECG Energie Consulting tätig. Im Zuge der Erforderlichkeiten bzgl. EEG, SpaEfV und EDL-G unterstützte und begleitete er in den letzten Jahren eine Vielzahl von Industrieunternehmen bei der Einführung und Umsetzung von Energiemanagementsystem nach ISO 50001 sowie bei der Durchführung von Energieaudits gem. SpaEfV bzw. DIN EN 16247-1.

mehrweniger
Herbers

Dr. Jörg Herbers

Inform

Dr. Jörg Herbers begeistert sich seit über 18 Jahren für Herausforderungen in der Personaleinsatzplanung. Mit langjähriger Erfahrung als Berater und Projektleiter ist er heute Leiter des Bereichs Workforce Management bei der Softwarefirma Inform in Aachen.

mehrweniger
Hollemann

Dr. Christoph Hollemann

Lean Partners

Dr. Christoph Hollemann ist Fachbeirat und Partner der LEAN PARTNERS und ausgewiesener Praxisexperte für Lean Management und Produktionssysteme. Er beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit den Themen Lean Management, Kaizen und Produktionssystemen. Als Produktionsleiter, Werkleiter und Geschäftsführer in namenhaften internationalen Unternehmen wie u.a. Motorola und Bahlsen hat er stets die Grundprinzipien des Toyota Produktionssystems und Führungsmanagements erfolgreich angewendet und weiterentwickelt. Kernpunkte seiner Arbeit sind die Herausarbeitung und Umsetzung effizienter Produktionsstrukturen, die konsequente Anwendung der kontinuierlichen Verbesserung und des Lean Managements sowie die Einführung neuer Formen Mitarbeiter-führung und Führungskräfteentwicklung. Bereits dreimal hat er in unterschiedlichen Unternehmen ein Werk zur Auszeichnung "Fabrik des Jahres" in verschiedenen Kategorien führen können. Er promovierte 1994 zum Thema Ressourcenmanagement am Institut für Fertigungstechnik der Universität Hannover. Im Rahmen der Lean Partners Projektgesellschaft bearbeitet und unterstützt er vorwiegend Strategie- und Turn-Around Projekte sowie Entwicklungsprogramme für Führungskräfte.

mehrweniger
Hurtz

Dr. Albert Hurtz

PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung

Dr. Albert Hurtz ist Gründer, Partner und Geschäftsführer der Unternehmensberatung PTA Praxis für teamorientierte Arbeitsgestaltung. Als Projektleiter und Lean-Experte beschäftigt er sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Verbesserungen.

mehrweniger
Kahmann

Norbert Kahmann

Symrise

Norbert Kahmann ist Senior Strategic Koscher / Halal Officer Global Regulatory Affairs bei Symrise in Holzminden und verantwortlich für Koscher und Halal in den Regionen Europa, Afrika und Nahost sowie für alle globalen Halal-Herausforderungen. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in verschiedenen Verantwortungsbereichen in der Flavor-Industrie. Seine Hauptaufgabe ist es, die globale Kosher / Halal Supply Chain zu koordinieren. Norbert Kahmann ist Seniorgründer und Leiter des offiziellen Kocher / Halal-Komitees für die IHK Hannover und der Seniorgründer des Deutschen Spiegelkomitees, das an Halal-Themen in der CEN-Gruppe (Europäisches Komitee für Normung) gearbeitet hat.

mehrweniger
Keller

Dr. Markus Keller

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Dr. Markus Keller ist Senior Expert im Bereich Reinst- und Mikroproduktion am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart. Über die Biologie kam er zum Maschinen- und Anlagenbau in der Reinraumtechnik und damit direkt zum Thema Hygienic Design. Reinigbarkeit ist in vielen Branchen ein zentrales Thema: Automobil, Luft- und Raumfahrt, Pharma, Food & Beverage, Halbleiterindustrie, Gesundheitswesen, Biotech usw. Ein erklärtes Ziel seiner Arbeitsgruppe ist der Wissenstransfer aus verschiedenen Branchen, denn alle haben dasselbe Problem: Kontrolle der Kontamination, sei es partikulär, chemisch oder biologisch.

mehrweniger
Lehmeyer

Lukas Lehmeyer

apetito convenience

Lukas Lehmeyer ist Gruppenleiter Prozesstechnik und Lean Management Coach bei der apetito convenience in Hilter a.T.W.. In seiner Funktion ist er seit 2016 für die Implementierung von Lean Management am Standort mit verantwortlich.

mehrweniger
Mombauer

Andre Mombauer

DMK Deutsches Milchkontor

Andre Mombauer ist zentraler Koordinator Energie bei DMK Deutsches Milchkontor. Zu seinen Aufgaben zählen die Durchführung von Energieaudits, die zentrale Koordination von Energieeinsparpotenzialen, die Einführung und Pflege des Managementsystems sowie die Projektleitung von zentralen Energieprojekten (zentrale Energiedatenbank, Energie-und Umwelteffizienzprojekte, Cross Commodity Projekte, mehrdimensionales Lastmanagement).

mehrweniger
Przytulla

Michael Przytulla

Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA

Michael Przytulla ist Referent Industrie 4.0 im Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen des VDMA in Frankfurt. Er ist Lebensmitteltechnologe mit internationaler Vertriebserfahrung im Bereich Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen.

mehrweniger
Ramseier

Philippe Ramseier

Autexis, Schweiz

Philippe Ramseier ist Inhaber der Autexis Gruppe im aargauischen Villmergen in der Schweiz. Der Bereich Autexis IT entwickelt und realisiert MES- und mobile Lösungen unter anderem für Lebensmittelfirmen und begleitet sie mit Beratung, Strategieentwicklung und Schulungen auf dem Weg zur intelligenten Fabrik und dem Internet der Dinge.

mehrweniger
Schielmann

Matthias Schielmann

Harry Brot Werk Schenefeld

Matthias Schielmann ist seit mehr als zwanzig Jahren auf verschiedenen Ebenen als Führungskraft tätig; dabei seit 14 Jahren als Werksleiter des Standortes Schenefeld der Harry Brot. Er beschäftigt sich kontinuierlich mit den Themen persönliche Entwicklung, Mitarbeiterführung, Coaching und Change Management und bringt diese Themen in den Unternehmensalltag ein.

mehrweniger
Schmitt

Jörg Schmitt

Nestlé Deutschland

Jörg Schmitt ist Maintenance Manager bei Nestlé Deutschland in Frankfurt. Sein Aufgabenbereich umfasst die Umsetzung der Instandhaltungsstrategie und TPM PM Methoden an 15 Nestlé Standorten in Deutschland und Benelux. Hinzu kommt die Weiterentwicklung der Instandhaltung in Richtung Industrie 4.0 / IOT an den Standorten sowie der Wissensaufbau und die Nachverfolgung der Qualifikationen der Maintenance Engineers und der Instandhaltungs-Planer aller Standorte.

mehrweniger
Trautwein

Michael Trautwein

Foodfab

Michael Trautwein ist geschäftsführender Gesellschafter der Foodfab in München und Innsbruck. Er ist aufgewachsen in der Fleischindustrie und war nach dem Studium von Bau- und Ingenieurswesen und BWL zunächst in verschiedenen Planungsbüros für die Lebensmittelindustrie tätig.

mehrweniger
van Laak

Gernut van Laak

ABB

Gernut van Laak ist Group Automation Solutions Leader Food & Beverage bei ABB. Dort führt er Site Assessments durch und berät auf dem Weg zur Fabrik der Zukunft. Nach der Ausbildung zum Brauer und Mälzer und dem Studium des Brauerei- und Molkereiwesens an der TUM Weihenstephan hat er zunächst bei KHS, Tetra Pak, Sidel und Siemens gearbeitet.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Radisson Blu Hotel Dortmund
An der Buschmühle 1
44139 Dortmund
Telefon: +49 231 1086-0
E-Mail: info.dortmundradissonblu.com
www.radissonblu.de/hotel-dortmund

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.895,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 22. Januar 2019

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule). 


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Medienpartner

Kunden interessierten sich auch für: