15. Fresenius-Fachtagung "Technologie und Abfüllung sensibler Getränke"

07.11. - 08.11.2017, Park Inn by Radisson Köln City West

15. Fresenius-Fachtagung "Technologie und Abfüllung sensibler Getränke"

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

  • Lebensmittelsicherheit im Fokus: Authentizität, Food Fraud und Echtzeit-QS
  • Lieferantenaudits und Qualitätssiegel als Werkzeuge im täglichen Kampf mit Standards und Handelsanforderungen
  • „Immer schön flüssig bleiben“: Wie lässt sich die Anlagenverfügbarkeit steigern?
  • Erfahrungen mit der Inbetriebnahme und Validierung von Anlagen
  • Kommt die Industrie 4.0 nun auch in der Getränkeindustrie an? Praxisbeispiele zu Automatisierung und Echtzeit-Monitoring
  • Projekte zur Optimierung von Wirkungsgrad, Energieeffizienz und Ausbringungsgrad
  • Anforderungen an die Abfüllung und Verarbeitung neuartiger Produkte
  • Die Fragen ist nicht nur „wie?“, sondern auch „wer?“: Die Suche nach den technischen Fachkräften von morgen

Das Anwender-Treffen aus der Praxis für die Praxis!

Wen treffen Sie auf dieser Tagung?

Vorstände, Geschäftsführer, Technische Leiter, Betriebsleiter, Produktionsleiter, Leiter Qualitätssicherung und Produktentwicklung aus:

  • Mineralbrunnen
  • Saftindustrie
  • Erfrischungsgetränkeproduktion
  • Molkereien
  • Brauereien & Sektkellereien
  • Herstellung flüssiger und pastöser Lebensmittel
  • Grundstoffherstellung

Führungskräfte der Zulieferindustrie aus den Bereichen:

  • Anlagenbau und -planung
  • Verpackungs- und Verschlussherstellung
  • Labore und Qualitätssicherung
  • Beratungsunternehmen und Ingenieurbüros

Programm

Get-Together am Montag, 6. November 2017

Reisen Sie schon am Montag an? Dann schauen Sie doch um 20.00 Uhr in der Hotelbar vorbei und knüpfen Sie erste Kontakte zu Teilnehmern und Referenten.

Dienstag, 7. November 2017

8.30 Registrierung und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung und Einführung durch die Veranstalter und den Moderator

Prof. Dr. Bernd Lindemann, Hochschule Geisenheim

Fokus Food Safety

9.20 Authentizität und Juice Fraud – Beispiele aus der Praxis

  • Verfälschung oder unbeabsichtigte Kontamination
  • Saftverfälschungen (z. B. Fremdfruchtzusatz, Fremdwasserzusatz, Fremdzuckerung)
  • NMR-Fingerprint
  • Natürlichkeit von Aromen mittels IRMS

Dr. Nicole Lehnert, chelab Dr. Ara

9.50 Sensor-Felder in der Erkennung komplexer Analyten: optoelektronische Zungen erkennen Saft, Weisswein und Whisky

  • Was ist eine Zunge und was ist ein Sensorfeld?
  • Erkennung von Säften per optoelektronischer Zunge
  • Erkennung von Weisswein und Whisky
  • Diskussion und Conclusion

Prof. Dr. Uwe Bunz, Organisch-Chemisches Institut der Universität Heidelberg

10.20 Echtzeit-QS in der Lebensmittelproduktion - Forschungsansätze zur Nutzung virtueller Abbilder

  • Digitalisierung in der Lebensmittelindustrie: Wer oder was ist SmartFoodTechnology?
  • Von retrospektiver Qualitätskontrolle zu Echtzeit-QS
  • Vorgehen zur Bildung virtueller Abbilder im Prozess
  • Beispiele aus der Forschungsarbeit und Perspektiven

Prof. Dr. Jan Schneider, Institut für Lebensmitteltechnologie ILT.NRW, Hochschule Ostwestfalen-Lippe

10.50 Diskussion

11.20 Kaffeepause

11.50 Bedeutung und Zukunft von Lieferantenaudits als Element der Prozess- und Produktsicherheit

  • Warum Lieferantenaudits?
  • Lieferantenaudits aus den verschiedenen Perspektiven
  • Zukunft von Lieferantenbetrachtungen und Beispiele aus der Praxis

Sebastian Rau, SGS Institut Fresenius

12.20 Qualitätssiegel-Dschungel: Anspruch und Wirklichkeit – Lösung?

  • Siegel-Dschungel und Markenrelevanz
  • Nachhaltigkeit als Qualitätsaspekt
  • Stakeholder-Dialog und Siegelbausteine

Ulrich Rust und Linda Pfannkuche, Gerolsteiner Brunnen

12.50 Diskussion

13.10 Gemeinsames Mittagessen

Anlagenverfügbarkeit

14.15 Schaden an Getränkemaschinen – der positive Abnutzungsvorrat in der Konstruktion und die Wirklichkeit im Betriebsalltag: Schadensfälle aus 2016/17

  • Wissenschaftlicher Background und Definitionen
  • Betriebswirtschaftliche Bemessungskriterien
  • Praxisbeispiele: vier reale Schadenfälle aus 2016/17
  • Vertragliche Empfehlungen für den Einkauf

Michael M. Braitinger, SCB und Freya Landgraf, Fox Engineering

15.00 Reliability im Lifecycle von Anlagen der Lebensmittelindustrie

  • Zuverlässigkeitsorientierter Lebenszyklus einer Anlage
  • Festlegung der Lebensdauerkosten in der Designphase
  • Einkauf und Zuverlässigkeit
  • Zuverlässigkeitsorientierte Installation und Montage
  • Zuverlässigkeitsorientierter Betrieb und Operator Care

Axel Keller, AKR-Engineering

15.30 Diskussion

15.50 Kaffeepause

Inbetriebnahme und Validierung von Anlagen

16.20 Implementierung einer neuen Abfüllanlage in einem mittelständischen Unternehmen – Erfahrungen nach der Inbetriebnahme

  • Projektziele
  • Installation der Abfüllanlage und Inbetriebnahme
  • Optimierungsmaßnahmen nach Inbetriebnahme

Jürgen Löblein, Kunzmann Weinkellerei · Mineralbrunnen · Fruchtsaft

16.50 Risikobasierte Validierung von Füllanlagen

  • Voraussetzung für die Validierung
  • Welche Rolle hat der Anlagenhersteller?
  • Validierung: so viel wie nötig – Fokus durch risiko-basierte Betrachtung
  • Vereinfachung, Dokumentation

Waltraud Seeberger, Seeberger Quality Service

Keynote Personal

17.20 Künftige Anforderungen an die Ausbildung und Nachwuchsförderung in der Getränkeindustrie

  • Fachkräfte in technologischen, technischen und betriebswirtschaftlichen Berufen
  • Möglichkeiten der Förderung von Azubis
  • Anforderungen in urbanen und ländlichen Gegenden
  • Förderung von Nachwuchskräften

Wolfgang Janssen, Radeberger Gruppe

17.50 Abschlussdiskussion

19.00 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

„Abfüllung“ einmal anders: Gemeinsam besuchen wir die Sünner-Brauerei und Brennerei im Kölner Stadteil Kalk, die heute älteste Kölsch-Brauerei der Welt. Wir besichtigen die Produktionsstätte in dem unter Denkmalschutz stehenden Brauereigebäude und lassen den Abend bei guten Gesprächen und einem leckeren Abendessen ausklingen.

Mittwoch, 8. November 2017

Moderator: Michael M. Braitinger, SCB

Ist die Industrie 4.0 da?

9.00 Neue Entwicklungen in der Süßgetränkeherstellung

  • Intelligente Ausmischung und Karbonisierung
  • Intelligente Automation - von preventive zu predictive maintenance
  • Intelligente Produktionssteuerung – sichere und schnelle Sortenwechsel
  • What‘s next? – schnittstellenoptimierte Produktion

Dr. Roland Feilner, Krones und Michael Schmidt, Hassia Mineralquellen

9.30 Produktivitätsoptimierung von Abfülllinien durch Echtzeit-Monitoring am Beispiel von Coca-Cola European Partners – Erfahrungsbericht mit LineView

  • Aufgaben und Ausgangssituation bei CCEP/CCEAG
  • Anforderungen an Software, Funktionen, Schnittstellen
  • Implementierung auf unterschiedlichen Abfülllinien
  • Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung

Johanna Bräsen, AUTEC process automation und Theresa Hübner, Coca-Cola European Partners

10.00 Diskussion

10.15 Kurze Pause

Neue Technologien

10.30 Aseptische Kartonabfüllung sensibler Produkte

  • Anforderungen an die aseptische Abfüllung von high und low Acid Produkten
  • Blank Loading System
  • Erfahrungsbericht zum aseptischen Betrieb in einer Molkerei

Wolfgang Buchkremer, Elopak EQS und Peter Bratsch, Arla Foods Deutschland

11.10 Beverages go Nuts – Getränke aus Nüssen, Kernen und Samen

  • Pflanzenbasierte Getränke: Weltweite Marktdaten
  • Technologie zur Herstellung von pflanzenbasierten Getränken
  • Einblicke in aktuelle Produktentwicklungsprojekte

Andreas Rüppell, Tetra Pak Processing

11.40 Diskussion

12.00 Kaffepause

Optimierungsprojekte

12.20 Effizienzsteigerung durch individuelle Auditierung am Beispiel einer Flaschenreinigungsmaschine

  • Motivation bei Bad Meinberger und Zielsetzung
  • Technische Umsetzung
  • Erreichte Ergebnisse

Volker Schlingmann, Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen und Knut Soltau, KHS

12.50 Anlageneffizienz und Pufferstrecken: Investieren oder Geld verlieren?

  • Transportstrecken- und Wirkungsgradberechnung
  • Störzeiten durch zu klein ausgelegte Pufferstrecken
  • Erfassung von Pufferfüll- und -entleerzeiten zur Berechnung idealer Puffer
  • Diskussion zur mittleren Laufzeit (MTBF) und der mittleren Stördauer (MTTR od. MDT)

Dr. Hartmut Evers

13.20 Einspar- und Optimierungspotenziale industrieller Stoff- und Energieströme erkennen und nutzen

  • Was ist Mehrzieloptimierung? Wie kann ein kennzahlbasiertes Optimierungstool bei der Identifikation von Einspar- und Optimierungspotenzialen helfen?
  • Anwendungsbeispiele

Dr. Sabrina Breitenkamp, im Auftrag des Instituts für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Leibniz Universität Hannover

13.50 Abschlussdiskussion und gemeinsames Mittagessen zum Ende der Fachtagung




Referenten

Name

Unternehmen

Frank Biller

AUTEC process automation

Frank Biller ist Geschäftsführer bei AUTEC process Automation und entwickelt dort automatisierte Prozesse für die Getränke- und Lebensmittelindustrie.

mehrweniger
Braitinger

Michael M. Braitinger

SCB

Michael M. Braitinger ist seit 1992 selbständig im Bereich Bewertung und Prüftätigkeiten in der Getränke- und Nahrungsmittelbranche. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Maschinen und betriebliche Einrichtungen der Getränkeindustrie und Geschäftsführer der SCB in Berlin.

mehrweniger

Peter Bratsch

Arla Foods Deutschland

Peter Bratsch ist seit über 30 Jahren in der Verpackungsindustrie für Food & Beverage tätig und seit 9 Jahren bei der ARLA Foods am Standort Pronsfeld verantwortlich für den Bereich Verpackungstechnik.

mehrweniger
Breitenkamp

Dr. Sabrina Breitenkamp

Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Leibniz Universität Hannover

Dr. Sabrina Breitenkamp ist Biotechnologin/Verfahrenstechnikerin und hat als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Leibniz Universität Hannover unterschiedlicher Projekte im Bereich des produktionsintegrierten Umweltschutzes bearbeitet und dort zur Mehrzieloptimierung in der Fruchtsaftherstellung promoviert.

mehrweniger
Buchkremer

Wolfgang Buchkremer

Elopak EQS

Wolfgang Buchkremer ist seit 25 Jahren im Maschinenbau für die Food & Beverage-Industrie tätig, unter anderem für SIG combibloc und KHS in der Entwicklung. Heute verantwortet er bei ELOPAK EQS als Prokurist den Bereich Research & Engineering.

mehrweniger
Bunz

Prof. Dr. Uwe Bunz

Universität Heidelberg

Prof. Dr. Uwe Bunz ist Chemiker und seit 2010 Ordinarius am Organisch-Chemischen Institut der Universität Heidelberg. Zu seinen Arbeitsgebieten zählen neben konjugierte Materialien, organischen Halbleitern und konjugierten Polymeren auch die Sensorik sowie funktionalisierte und funktionelle Farbstoffe, Mit seinem Team hat er die „optische Zunge“ entwickelt, mit der Produktfälschungen erkannt werden können.

mehrweniger
Evers

Dr. Hartmut Evers

Dr. Hartmut Evers ist Braumeister und Diplomingenieur und war lange in diversen Brauereien tätig. Später war er Leiter der Maschinentechnischen Abteilung der VLB und bis vor Kurzem der Abteilung Technologiecenter bei KHS. Seit 2000 lehrt er an der TU Berlin als Privatdozent im Fach Anlagenplanung.

mehrweniger
Feilner

Dr. Roland Feilner

Krones

Dr. Roland Feilner ist gelernter Brauer und Mälzer und studierter Lebensmitteltechnologe. Nach verschiedenen Stationen bei Krones ist er dort aktuell verantwortlich für Produktmanagement und -entwicklung der Business Line Softdrinks, Milch & Wasser. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Weihenstephan in der Lehre für Anlagenplanung und Verfahrenstechnik.

mehrweniger
Hübner

Theresa Hübner

Coca-Cola European Partners

Theresa Hübner ist Wirtschaftsingenieurin mit Schwerpunkt Lebensmittelproduktion und arbeitet für Coca-Cola European Partners am Standort in Knetzgau als Junior Produktionsexpertin. Dort kümmert sie sich um die Einführung und Betreuung von LineView Echtzeit-Monitoring, aber auch um die Unterstützung anderer Standorte.

mehrweniger
Janssen

Wolfgang Janssen

Radeberger Gruppe

Wolfgang Janssen ist Diplomingenieur und war, nach einer Station im Lebensmittel-Anlagenbau, in unterschiedlichen Funktionen im Friesischen Brauhaus zu Jever tätig, zuletzt 12 Jahre als Betriebsleiter. Seit Mai 2015 ist er zuständig für die Technik in der Radeberger Gruppe KG.

mehrweniger
Keller

Axel Keller

AKR-Engineering

Axel Keller ist als Diplom-Lebensmitteltechniker in verschiedenen leitenden technischen Positionen der Brauerei- und Molkereiindustrie sowie des Anlagenbaus tätig gewesen. Als Geschäftsführer der AKR-Engineering berät er Kunden in den Bereichen Projektmanagement, Engineering, Instandhaltung und Arbeitssicherheit.

mehrweniger
Landgraf

Freya Landgraf

Fox Engineering

Freya Landgraf studierte Verpackungstechnik und leitet die Berliner Geschäftsstelle der SCB GmbH. Zudem ist sie Geschäftsführerin der Fox Engineering GmbH, wo sie sich als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Bewertung von Maschinen mit Anlagenüberprüfung, Instandhaltung und (Wert-)Ermittlungen bei komplexen Schadensfällen befasst. Ab Herbst ist sie Lehrbeauftragte für Verpackungsmaschinen an der Beuth Hochschule für Technik.

mehrweniger
Lehnert

Dr. Nicole Lehnert

chelab Dr. Ara

Dr. Nicole Lehnert ist Lebensmittelchemikerin und arbeitet seit 2011 bei chelab Dr. Ara, wo sie sich seither mit der Authentizität von Fruchtsäften und Erfrischungsgetränken beschäftigt.

mehrweniger
Lindemann

Prof. Dr. Bernd Lindemann

Hochschule Geisenheim

Prof. Dr. Bernd Lindemann ist Professor für Getränketechnologie an der Hochschule Geisenheim mit langjähriger Erfahrung in Qualitätsmanagement, Planung und Inbetriebnahme von Anlagen, Hygiene-Design und Produktentwicklung. Er ist zudem Auditor für Managementsysteme in der Lebensmittelindustrie nach IFS, ISO 9001, ISO 22000, Mitglied im Beirat der IFS Akademie und Auditor im Rahmen des Integrity-Programms des IFS.

mehrweniger
Löblein

Jürgen Löblein

Kunzmann Weinkellerei - Mineralbrunnen - Fruchtsaft

Jürgen Löblein ist Weihenstephaner Diplom-Braumeister und war seit 1984 in Führungspositionen verschiedener mittelständischer Brauereien tätig. Seit Juni 2017 ist er als Betriebsleiter bei der Kunzmann Weinkellerei - Mineralbrunnen - Fruchtsaft GmbH & Co. KG in Dasing tätig.

mehrweniger
Pfannkuche

Linda Pfannkuche

Gerolsteiner Brunnen

Linda Pfannkuche hat als Assistentin der Geschäftsführung die Projektleitung des ersten Nachhaltigkeitsberichts des Gerolsteiner Brunnen übernommen sowie die Umsetzung des Qualitätssiegels „Premiummineralwasser“ begleitet und auf Gerolsteiner Seite koordiniert. Seit 2016 leitet sie den Vertriebsinnendienst International.

mehrweniger
Rau

Sebastian Rau

SGS Institut Fresenius

Sebastian Rau ist Geologe und kennt die Getränkeindustrie aus den unterschiedlichsten Perspektiven: So war er mehrere Jahre am Geologischen Landesamt Baden-Württemberg und später lange beim Mineralbrunnen Überkingen-Teinach in den Bereichen Quellenmanagement und QS tätig, bevor er mit der Leitung des Team Customers Service Beverages bei SGS Institut Fresenius betraut wurde, wo er Getränkekunden weltweit in regulatorischen, technischen und analytischen Fragen berät.

mehrweniger
Rust

Ulrich Rust

Gerolsteiner Brunnen

Ulrich Rust studierte an der TU-/VLB-Berlin und sammelte seitdem mehr als 25 Jahre Erfahrungen in der Brau- und Getränkeindustrie als Diplomingenieur und technischer Betriebswirt in verschiedenen Managementfunktionen. Seit 2007 ist er Geschäftsführer bei der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG und verantwortlich für das Ressort Technik und Logistik.

mehrweniger
Rüppell

Andreas Rüppell

Tetra Pak Processing

Andreas Rüppell ist Lebensmitteltechnologe und arbeitet seit fast 10 Jahren im Sektor der sensiblen Lebensmittel. Neben den Bereichen Milch, Saft, Käse, viskose Lebensmittel unterstützt er als Vertriebsingenieur bei Tetra Pak Processing seine Kunden auch in der Realisierung von Produktionsanlagen zur Herstellung innovativer pflanzenbasierter Getränke.

mehrweniger
Schlingmann

Volker Schlingmann

Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen

Volker Schlingmann ist als Geschäftsführer beim Staatlich Bad Meinberger Mineralbrunnen im Teutoburger Wald zuständig für Herstellung und Vertrieb.

mehrweniger

Michael Schmidt

Hassia Mineralquellen

Michael Schmidt ist als Geschäftsführer Technik und interne Logistik bei der Hassia Mineralquellen GmbH in Bad Vilbel tätig.

mehrweniger
Schneider

Prof. Dr. Jan Schneider

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Prof. Dr. Jan Schneider ist Brauer und Getränketechnologe. Nach Stationen bei Pall und Novartis baute er an der VLB Berlin das Forschungsinstitut für Maschinen und Verpackungstechnik auf. Seit 2006 ist er Professor für Getränketechnologie an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo, wo er Gründungs- und Vorstandsmitglied des Institutes für Lebensmitteltechnologie ILT.NRW ist.

mehrweniger
Seeberger

Waltraud Seeberger

Seeberger Quality Service

Waltraud Seeberger ist Lebensmitteltechnologin und war viele Jahre in verantwortlichen Positionen im Bereich Qualitätssicherung/-management tätig, unter anderem bei Arla Foods und Deutsche SiSi-Werke. Sie begleitete verschiedene Validierungen in der Getränke- und Milchindustrie, teils für aseptische Abfüllanlagen, aber auch für Prototypen für Weichpackungen.

mehrweniger

Knut Soltau

KHS

Knut Soltau ist als Brauer und Mälzer sowie Biotechnologe mit Fachrichtung Brauwesen als Produktmanager Flaschenreinigungsmaschinen und Tunnelpasteure bei der KHS GmbH in Dortmund tätig.

mehrweniger
Zerbe

Herbert Zerbe

SGS Institut Fresenius

Herbert Zerbe ist Chemieingenieur und seit über vier Jahrzehnten für SGS Institut Fresenius tätig. In beratender Funktion betreut er Kunden aus der Getränkebranche und ihren Zulieferindustrien in allen Fragen der Routine- und Spezialanalytik, der Beratung und des Trouble Shootings. Er ist in zahlreichen nationalen und europäischen Verbänden aktiv.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
Telefon: +49 221 5701-0
E-Mail: koelnproventhotels.com
www.parkinn-hotel-koeln.de

Anfahrtsbeschreibung

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.895,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 7. November 2017

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule). 


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Anja Staudenmaier

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Staudenmaier
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-54
astaudenmaierakademie-fresenius.de

Anja Staudenmaier

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Staudenmaier
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-54
astaudenmaierakademie-fresenius.de

Anja Staudenmaier

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Staudenmaier
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-54
astaudenmaierakademie-fresenius.de

Monika Stratmann

Ihre Ansprechpartnerin

Monika Stratmann
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-48
mstratmannakademie-fresenius.de

Monika Stratmann

Ihre Ansprechpartnerin

Monika Stratmann
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-48
mstratmannakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Kunden interessierten sich auch für: