2. Fresenius-Fachtagung "Globale Rohstoffbeschaffung in der Lebensmittelindustrie"

18.09. - 19.09.2018, Park Inn by Radisson Köln City West

2. Fresenius-Fachtagung "Globale Rohstoffbeschaffung in der Lebensmittelindustrie"

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Eine sichere Versorgung von Agrarrohstoffen ist für die Lebensmittelindustrie unverzichtbar. Da die Nachfrage das Angebot häufig übersteigt, wird es immer schwieriger bestimmte Rohstoffe preiswert, in ausreichender Menge und in der erforderlichen Qualität das ganze Jahr über zu beziehen. Auf dieser Fachtagung erhalten Sie viele Best-Practice-Beispiele zum Thema Rohstoffeinkauf und Lieferantenmanagement.

Den aktuellen Planungsstand haben wir für Sie zusammengefasst. Es erwartet Sie eine Vielzahl von Vorträgen, unter anderem zu folgenden Themen:

Die Themen:

Beschaffungsmärkte – Herausforderungen, Analyse und Prognosen

  • Preisentwicklungen für Agrarrohstoffe auf dem Weltmarkt
  • Perspektiven der Agrar- und Lebensmittelindustrie in Europa
  • Trends und Entwicklungen in den Beschaffungsmärkten
  • Sorgfaltspflichten und Produktverantwortung für Rohstoffe – wie Einkäufer im nationalen und internationalen Einkauf sicher agieren können 

Risikomanagement & Maßnahmen zur Risikoabsicherung

  • Gefahrenidentifizierung und Bewertung von international gesourcten Rohstoffen
  • Food Fraud: Lieferantenmanagement und Umgang mit Lebensmittelbetrug bei der Beschaffung von Rohstoffen
  • Einfuhrkontrollen: Gesetzliche Grundlagen und risikobasierte Durchführung
  • Allergenmanagement in der Beschaffung

Beschaffung von Bio-Lebensmitteln

  • Trends, Herausforderungen und Chancen in der Bio-Rohstoffbeschaffung
  • Risiken bei Bio-Importen aus Drittländern

 

Wen treffen Sie auf dieser Tagung?

Fach- und Führungskräfte aus der Lebensmittel und Getränkeindustrie:

  • (Strategischer-) Einkauf von Rohstoffen
  • Qualitätssicherung
  • Qualitätsmanagement
  • Lebensmittelrecht
  • (Global) Food Safety Manager
  • Risikomanager

Bildnachweis: © darksite

Programm

Get-Together am Montag, 17. September 2018

Reisen Sie schon am Montag an? Dann schauen Sie doch um 20.00 Uhr in der Hotelbar vorbei und knüpfen Sie erste Kontakte zu Teilnehmern und Referenten.

Dienstag, 18 September 2018

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen
9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Moderator

Dirk Radermacher, Kulinaria Deutschland (Verband der Hersteller kulinarischer Lebensmittel)

Beschaffungsmärkte – Analysen und Prognosen

9.10 Rohstoffanalyse und Risikomanagement in volatilen Märkten

  • Preistreiber im aktuellen Marktumfeld
  • Nachhaltiges Risikomanagement trotz Prognoseunsicherheit

Michael Alt und Eugen Weinberg, Commerzbank

9.50 Sorgfaltspflichten für Einkäufer / Produktverantwortung für Rohstoffe

  • Vertrauensprinzip vs. Ersatzherstellerhaftung
  • Welche Sorgfaltspflichten gelten im globalen Einkauf?
  • Rechtliche Konsequenzen für Einkäufer und Unternehmen bei ungenügender Sorgfalt

Dr. Markus Grube, KWG Rechtsanwälte

10.30 Fragen und Antworten

10.45 Kaffeepause

11.15 Aktuelle Entwicklungen auf den internationalen Agrarmärkten

  • Einflussfaktoren Weltagrarmärkte
  • Versorgungstrends weltweit
  • Globale Versorgungslage Getreide und Ölsaaten

Bernhard Chilla, AGRAVIS Raiffeisen

11.45 Vom Saarland in die Tropen – Einkauf von Rohkakao aus nachhaltigem Anbau in der Côte d‘Ivoire und in Peru

  • Vorstellung Firma Fuchs & Hoffmann
  • Internationaler Rohkakao-Markt
  • Aufbau einer Exportfirma für Rohkakao in der Côte d‘Ivoire und Peru
  • Fazit und Ausblick – Bewertung des Engagements in den Anbauländern

Olaf Reichardt, Fuchs & Hoffmann

12.30 Perspektiven der Agrar- und Lebensmittelindustrie in Europa: Die Wertschöpfungskette Rübenzucker im internationalen Vergleich

  • Ohne Quoten – ohne Mindestpreise: Kann Zucker Markt?
  • Rübenzucker Produktion in der EU: Ist die Zukunft süß oder sauer?
  • Exportmärkte: Kann EU-Zucker Werte schaffen?

Ansgar Vielberg, Südzucker

13.00 Fragen und Antworten

13.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15 Lokal und Global: Brauchen wir den weltweiten Fleischmarkt?

  • Die gesellschaftliche Debatte
  • Der Schweinefleischmarkt ist global
  • Der Rindfleischmarkt ist europäisch
  • Die Megatrends in Deutschland

Dr. Heinz Schweer, Vion Food Group

14.45 Aktuelle Marktentwicklungen im ökologischen Landbau

  • Strukturdaten
  • Marktübersicht: Getreide, Hackfrüchte, Gemüse / Obst, Milch, Fleisch und Eier

Johannes Enzler, Bay. Landesanstalt für Landwirtschaft

15.15 Fragen und Antworten

15.30 Kaffeepause

Herausforderung Bio-Lebensmittel

16.00 Bio-Rohstoffbeschaffung: Trends, Herausforderungen und Chancen

  • Beschleuniger in der Bio-Entwicklung
  • Herausforderungen in der Beschaffung
  • Rückstandsfreiheit von Bio-Produkten
  • Trends und Chancen

Hans-Friedrich Selle, Biokorntakt

16.30 Echt Bio? – Wirksames Risikomanagement für Bio-Importe aus Drittländern

  • Risiken bei Drittlandsimporten von Öko-Ware
  • Vorbeugende QM-Maßnahmen

Dr. Jochen Neuendorff, GfRS Gesellschaft für Ressourcenschutz

17.00 Diskussion und Zusammenfassung

18.30 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Nach dem Ende des ersten Konferenztages lädt Sie die Akademie Fresenius zu einem rustikalen Abendessen in „Peters Brauhaus“ in der Kölner Altstadt ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Kontakte des Tages zu vertiefen und neue zu knüpfen. Sollte das Wetter mitspielen, laden wir Sie zuvor ein zu einem unterhaltsamen Rundgang durch die Altstadtgassen mit all Ihren Sehenswürdigkeiten. Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch, 19. September 2018

Risikobewertung & Risikomanagement

9.00 Beschaffung in der globalen Lieferkette – Risikoprävention, Lieferantenmanagement, Rückverfolgbarkeit

  • Kritische Themen entlang der Lieferkette
  • Risikofrüherkennung und Issue Management
  • Risikoorientiertes Lieferantenmanagement und Maßnahmen

Markus Hinskes, AFC Risk & Crisis Consult

9.30 Gefahrenidentifizierung und Risikomanagement in der Rohwarenbeschaffung

  • Der 7. Sinn: Den Blick für Gefahren schärfen
  • Risikomanagement: Ein Netzwerk mit starken Partnern

Dr. Jürgen Sommer, Freiberger Lebensmittel

10.00 Risikobasierte Bewertung globaler Warenströme

  • Globale Warenströme
  • Überwachung in Landeszuständigkeit
  • Risikobasierte Bewertung
  • Überwachungskonzeption in Nordrhein-Westfalen

Rolf Kamphausen, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

10.30 Fragen und Antworten

11.00 Kaffeepause

11.30 Einfuhrkontrollen pflanzlicher Lebensmittel aus Drittländern am Frankfurter Flughafen

  • Kurze Vorstellung der Grenzkontrollstelle am Frankfurter Flughafen
  • Gesetzliche Grundlagen der Importkontrollen bei pflanzlichen Lebensmitteln
  • Risikobasierte Durchführung der Einfuhrkontrollen

Dr. Doris Gerlach, Landesbetrieb Hessisches Landeslabor

12.00 Lieferantenmanagement als Voraussetzung für sichere Lebensmittel

  • Was verlangen die GFSI-Standards?
  • Verwundbarkeitsanalyse und Konsequenzen daraus
  • Bedeutung des Lieferantenaudits

Dr. Markus Dürrschmid, Gutscher Mühle Traismauer

12.30 Allergenmanagement in der Beschaffung

  • Belastungen in der Supply Chain: Wahrnehmung bis Food Fraud
  • Referenzmodelle – wirtschaftliche und wissenschaftliche Daten
  • Berechnung und Bewertungen
  • Ausblick

Andreas Witsch, Develey Senf & Feinkost

13.00 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse

13.30 Ausgabe der Teilnahmezertifikate, Ende der Veranstaltung und Mittagsimbiss

Referenten

Name

Unternehmen

Alt

Michael Alt

Commerzbank

Michael Alt ist seit Januar 2017 Mitglied des Rohstoffteams der Commerzbank. Gemeinsam mit seinem Team ist er verantwortlich für die Beratung von Firmenkunden und Distribution von Risikomanagementlösungen in den Bereichen Industrie- und Edelmetalle, Energierohstoffe und Emissionszertifikate sowie Agrarrohstoffe.

mehrweniger
Chilla

Bernhard Chilla

AGRAVIS Raiffeisen

Bernhard Chilla beobachtet seit 13 Jahre die internationalen Agrarmärkte, wobei sein Schwerpunkt auf der Analyse der globalen Getreide und Ölsaatenmärkte liegt. Zuvor war er bei Toepfer International, Viterra und Vitol beschäftigt. Seit Mai 2016 arbeitet er für die AGRAVIS Raiffeisen.

mehrweniger
Dürrschmid

Dr. Markus Dürrschmid

Gutscher Mühle Traismauer

Dr. Markus Dürrschmid ist promovierter Lebensmittel- und Biotechnologe mit einer Zusatzausbildung in Unternehmensführung/Management. Er war in verschiedenen Betrieben der Lebensmittelindustrie tätig, ehe er zuerst die Funktion des Qualitätsmanagers und später auch die Leitung des Einkaufs beim 3rd Party Manufacturer Gutscher Mühle übernahm.

mehrweniger
Enzler

Johannes Enzler

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Johannes Enzler ist im Arbeitsbereich Ökologische Land- und Ernährungswirtschaft bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft tätig. Zu seinen Aufgaben zählen der Vollzug der EG-Öko-Verordnung sowie die Analyse der Märkte für ökologische Erzeugnisse.

mehrweniger
Grube

Dr. Markus Grube

KWG Rechtsanwälte

Dr. Markus Grube berät und vertritt als Partner von KWG Rechtsanwälte die Lebensmittelwirtschaft in allen Fragen des deutschen und internationalen Lebensmittelrechts sowie des gewerblichen Rechtsschutzes. Er ist unter anderem Mitglied im Rechtsausschuss des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) sowie Gründer und Vorsitzender des Food Lawyers Network Worldwide.

mehrweniger
Hinskes

Markus Hinskes

AFC Risk & Crisis Consult

Markus Hinskes ist seit 2014 tätig bei der AFC Risk & Crisis Consult in der Beratung von Handel, Herstellern, Verbänden und Behörden der Agrar- und Ernährungsbranche zu den Themen Issue- und Lieferantenmanagement sowie Risiko- und Krisenmanagement.

mehrweniger
Kamphausen

Rolf Kamphausen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Rolf Kamphausen ist Tierarzt und wechselte 1997 nach mehreren Jahren im Staatlichen Veterinäruntersuchungsamt Krefeld ins Verbraucherschutzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Dort ist er heute für die Lebensmittelsicherheit, Krisenmanagement und Fragestellungen des Lebensmittelbetrugs zuständig.

mehrweniger

Dr. Stephan Kruse

Vion Food

Neuendorff

Dr. Jochen Neuendorff

Gesellschaft für Ressourcenschutz (GfRS)

Dr. Jochen Neuendorff leitet seit 1989 als Geschäftsführer die Öko-Kontrollstelle Gesellschaft für Ressourcenschutz. Neben Audits und Inspektionen nach Öko- und Nachhaltigkeitsstandards ist er in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zur Weiterentwicklung von Zertifizierungsprogrammen aktiv.

mehrweniger
Radermacher

Dirk Radermacher

Kulinaria Deutschland (Verband der Hersteller kulinarischer Lebensmittel)

Dirk Radermacher ist Rechtsanwalt und Hauptgeschäftsführer mehrerer deutscher Branchenverbände der Lebensmittelindustrie (u.a. Kulinaria Deutschland e. V., Fachverband der Gewürzindustrie e. V.) sowie Generalsekretär des EU-Verbandes Culinaria Europe.

mehrweniger
Reichardt

Olaf Reichardt

Fuchs & Hoffmann

Olaf Reichardt ist Geschäftsführer von Fuchs & Hoffmann, einem Hersteller von Kakaomasse, Schokolade und Kuvertüre zur industriellen Weiterverarbeitung. Insgesamt ist er seit über 25 Jahre in den unterschiedlichen Bereichen des Kakao-Geschäfts tätig.

mehrweniger
Selle

Hans-Friedrich Selle

Biokorntakt

Hans-Friedrich Selle ist Geschäftsführer der Biokorntakt Vertriebs GmbH. Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Bio-Lebensmittel.

mehrweniger
Sommer

Dr. Jürgen Sommer

Freiberger Lebensmittel

Dr. Jürgen Sommer ist Mitglied der Geschäftsleitung in der Funktion der Leitung des zentralen QM der Freiberger-Gruppe. Er ist Mitglied der German und der International Working Group des HDE zur Gestaltung der IFS-Standards sowie Mitglied im QM-Ausschuss des deutschen Tiefkühl-Instituts (dti).

mehrweniger
Vielberg

Ansgar Vielberg

Südzucker

Ansgar Vielberg ist seit 2006 als Referent EU-Zuckermarkt/Zuckerpolitik bei der Südzucker AG in Mannheim tätig. Herr Vielberg leitet zudem seit 2004 einen Ackerbaubetrieb mit Weizen, Kartoffeln und Zuckerrüben in der Soester Börde.

mehrweniger
Weinberg

Eugen Weinberg

Commerzbank

Eugen Weinberg ist seit 2007 als Rohstoffanalyst für die Commerzbank tätig. Heute stellt er als Head of Commodity Research gemeinsam mit seinem Team den institutionellen Kunden und Firmenkunden der Bank Rohstoffanalysen und Prognosen zu den Rohstoffmärkten zur Verfügung.

mehrweniger
Witsch

Andreas Witsch

Develey Senf & Feinkost

Andreas Witsch ist Leiter des Risikomanagements der Develey Senf & Feinkost, Hauptsitz in Unterhaching. Er beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit den Themen Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement und ist auf die Bewertung von Rohstoffrisiken spezialisiert.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
Telefon: +49 221 5701-0
E-Mail: koelnproventhotels.com
www.parkinn-hotel-koeln.de

Hallo hallo


Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.595,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 18. September 2018

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Sophie Witzleben

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Witzleben
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
switzlebenakademie-fresenius.de

Sophie Witzleben

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Witzleben
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
switzlebenakademie-fresenius.de

Sophie Witzleben

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Witzleben
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
switzlebenakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Medienpartner

Kunden interessierten sich auch für: