8. Fresenius Kosmetika-Tagung "Sicherheit, Qualität und Wirkung kosmetischer Produkte"

19.03. - 20.03.2019, Atrium Hotel Mainz

8. Fresenius Kosmetika-Tagung "Sicherheit, Qualität und Wirkung kosmetischer Produkte"

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Auf dieser Tagung treffen sich alle zwei Jahre Experten aus F&E, Regulatory Affairs, Qualität und Analytik sowie Produktmanagement und Marketing aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Im Mittelpunkt stehen die Themen Sicherheit, Qualität, Wirkungsnachweise und Claims kosmetischer Produkte.

Die Themen:

Märkte, Produktkonzepte & Trends

  • Wie entstehen Konsumgewohnheiten? Belohnungswerte beim Kosmetika-Kauf
  • Produktentwicklung: Psychophysiologische Assessments zur objektiven Erfassung emotionaler Reaktionen
  • Trendthema Ethik und Nachhaltigkeit

Sicherheit & Qualität

  • Bewertung von kosmetischen Inhaltsstoffen im SCCS: Guidelines und Diskussionen
  • Nanos, CMR und Pflanzenextrakte: Herausforderungen für die Sicherheitsbewertung
  • Konservierungsmittel: Zwischen Trends und Regularien
  • Mikroplastik: Stand der Diskussion
  • Praxisbericht: Mikrobiologische Produktsicherheit
  • Aus Sicht der Überwachung: Verbesserungspotential bei Sicherheitsberichten

Wirkungsnachweise & Claims

  • Aktuelle Ergebnisse der Stiftung Warentest
  • Neue Methoden und Studienergebnisse: Haarpflege und -styling, Sonnenschutz sowie Anti Pollution
  • Werbung mit Claims: Was ist möglich, was ist kritisch?

 

Wen treffen Sie auf dieser Tagung?

Führungskräfte und leitende Mitarbeiter der Abteilungen

  • Forschung und Entwicklung
  • Qualitätssicherung / GMP / Hygiene
  • Regulatory Affairs
  • Anwendungs- und Wirksamkeitsstudien

aus den Industriezweigen

  • Hersteller von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten
  • Hersteller und Lieferanten von Roh- und Inhaltsstoffen
  • Laboratorien und Prüfdienstleister

 

Bildnachweis: © Elena Kazanskaya/shutterstock.com

Programm

Get-Together am Montag, 18 März 2019

Reisen Sie schon am Montag an? Dann schauen Sie doch um 20.00 Uhr in der Hotelbar vorbei und knüpfen Sie erste Kontakte zu Teilnehmern und Referenten.

Dienstag, 19. März 2019

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Tagungsleiter

Intro: Kosmetik – Erfolgsstrategien für einen gesättigten und schnelllebigen Markt

Dr. Rainer Wohlfart, rwcreative Consulting

Märkte, Tests und Wirkung

9.20 Trendthema: Ethik und Nachhaltigkeit in der Kosmetikindustrie

  • Warum heute Kosmetikmarken mit ethischen Aussagen punkten
  • Naturkosmetik: Ethik schlägt Bio
  • Käufererwartung an Naturkosmetik

Elfriede Dambacher, naturkosmetik konzepte

9.50 Testen für den Verbraucher – Kosmetik im vergleichenden Warentest

Dr. Ursula Loggen, Stiftung Warentest

10.20 Fragen und Antworten

10.30 Kaffeepause

11.00 GÖCH-Arbeitsgruppe „Claims“ – Ein Zwischenbericht

  • Umgang mit Werbeaussagen in der amtlichen Kontrolle
  • Zwischenbericht aus der GÖCH-AG zu Werbeaussagen

Gregor Özelt, AGES Österreich

11.30 Update aus Sicht der Rechtsberatung: Werbung mit Claims

  • Welche Neuerungen bringt das Technical Document on cosmetic claims für die Praxis?
  • Was bedeutet das für die Bewerbung von Produkten mit „Bio“, „Natur-“ sowie für “Frei von“- und „Ohne“- Claims?

Dr. Jan Peter Heidenreich, Harmsen Utescher Rechtsanwalts- und Patentanwaltspartnerschaft

12.00 Digitales Marketing: Herausforderungen im Zeichen der DSGVO und der Claimsverordnung

  • Claims – Diskussion typischer Themen anhand von Beispielen
  • Auswirkungen der DSGVO auf Online-Marketing
  • Herausforderungen des Influencer-Marketings

Raphael Sauerwein, KTN Dr. Neuberger

12.30 Fragen und Antworten

12.45 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Einblick in die Welt des psychophysiologischen Assessments: Objektive Erfassung emotionaler Reaktionen

  • Hintergrund: Psychophysiologische Messmethodik
  • Objektives emotionales Assessment
  • Studienbeispiele aus dem Bereich der Kosmetikforschung

Prof. Dr. Ralf Stürmer, psyrecon research & consulting

14.40 Zum aktuellen Stand der Forschung in Sachen Hautmikrobiom

Dr. Heiko Prade, CLR Chemisches Laboratorium Dr. Kurt Richter

15.10 Hautpflege: Wirknachweise in vivo mittels semiinvasiver Hautbiopsien

  • Wirknachweise im Bereich Sonnenschutz und oxidativer Stress
  • Zielparameter Energiehaushalt der Zellen und Hautverjüngung
  • Einfluss von Pollution auf Biomarker
  • Einsatz der Methode beim Wirknachweis von Nahrungsergänzungsmitteln

Dr. Astrid von Seebach, SGS SIT

15.30 Fragen und Antworten

15.45 Kaffeepause

16.15 Anti Pollution: Messbarer Schutz der Haut vor partikulären Substanzen durch Einsatz geeigneter kosmetischer Inhaltsstoffe

  • Auswirkungen von Verschmutzungen in der Umwelt auf die Haut
  • Neuartige Methode zum Nachweis reduzierter Anhaftung und verbesserter Abwaschbarkeit partikulärer Substanzen
  • Neue, hochwirksame Hautpflegeformulierungen zur Reduzierung der Anhaftung von Schmutzpartikeln

Heidi Riedel, BASF Personal Care and Nutrition

16.35 Sonnenschutz: Untersuchungen zum Einfluss der antiphlogistischen Wirkstoffe Panthenol und Bisabolol auf den SPF

  • Hintergrund: Bestimmung des SPF in vivo
  • Aktuelle Testergebnisse

Dr. Nicole Braun, DermaTronnier

16.55 Haarstyling und -pflege: Neue Methoden für Wirksamkeitsstudien

  • Stress Curl Retention Test: Alltagsbedingung im Labormaßstab
  • Bestimmung des Haarbruches: Vorstellung der Messmethode

Dr. Ines Sellami, SGS Institut Fresenius

17.15 Abschlussdiskussion

18.30 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Gemeinsam lassen wir den ersten Veranstaltungstag ausklingen. Genießen Sie ein entspanntes Abendessen mit Wein aus der Region im Wasem Kloster Engelthal, einem ehemaligen Kloster aus dem 13. Jahrhundert, und knüpfen Sie neue Kontakte. Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch, 20. März 2019

9.00 Begrüßung durch den Tagungsleiter

Prof. Dr. Leo Gros, Hochschule Fresenius

9.05 Einblicke und Ausblicke: Belohnungswerte für Kosmetikprodukte

  • Neuropsychologische Grundlagen zur Erklärung von (Konsum-)Gewohnheiten

Prof. Dr. Bernd Schubert, isi Institut für Sensorikforschung und Innovationsberatung

Sicherheit und Qualität

9.45 Bericht aus der aktuellen Arbeit des EU Scientific Committee on Consumer Safety: Die Bewertung von kosmetischen Inhaltsstoffen im SCCS

  • Gesetzliche Vorgaben
  • Guidelines und ausgewählte Beispiele

Dr. Ulrike Bernauer, BfR Bundesinstitut für Risikobewertung

10.15 Nanos, CMR und Pflanzenextrakte in Kosmetika – Herausforderungen für die Sicherheitsbewertung

  • Regulatorische Besonderheiten
  • Beispiele erfolgreicher Bewertungen

Dr. Karsten Schilling, IRSC International Regulatory & Scientific Consulting

10.45 10 Jahre Sicherheitsbericht nach EU-Kosmetikverordnung – Verbesserungspotential aus Sicht des CVUA Karlsruhe

  • Berücksichtigung der Notes of Guidance
  • Bewertung „technische Unvermeidbarkeit“
  • Umgang mit SCCS Opinions bei nicht geregelten Stoffen

Andrea Keck-Wilhelm, CVUA Karlsruhe

11.15 Fragen und Antworten

11.30 Kaffeepause

12.00 Mikroplastik und seine Bedeutung im kosmetischen Mittel

  • Welche Auswirkungen hat Mikroplastik auf das endokrine System des Verbrauchers?
  • Welche Maßnahmen gibt es?

Dr. Karin Gromann, Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz Österreich

12.30 Kosmetikkonservierung im Spannungsfeld von regulatorischen Einflüssen und dem Marktwunsch nach „frei von“-Produkten

  • Konservierungsmitteltrends und Regularien
  • Substanzen in öffentlicher Diskussion und Wunsch nach „frei von“
  • Initiativen aus der Industrie für die Bereitstellung einer breiten Auswahl an antimikrobiellen Substanzen

Christine Oleschkewitz, Schülke & Mayr

13.00 Mikrobiologische Produktsicherheit

  • Aussage mikrobiologischer Untersuchungen
  • Bewertung des Konservierungsbelastungstests
  • Mikrobiologische Reinheitsanforderungen für kosmetische Mittel

Dr. Niwin Flier, Dr. Babor

13.30 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse durch den Tagungsleiter

14.15 Gemeinsames Mittagessen und Ende der Tagung

Referenten

Name

Unternehmen

Bernauer

Dr. Ulrike Bernauer

BfR Bundesinstitut für Risikobewertung / EU Scientific Committee on Consumer Safety

Dr. Ulrike Bernauer ist stellvertretende Leiterin der Fachgruppe "Chemikaliensicherheit" in der Abteilung Chemikalien- und Produktsicherheit des BfR. Sie weist eine langjährige Erfahrung in der Risikobewertung von Fremdstoffen auf. Seit 2009 ist sie Mitglied des SCCS und hat seither an zahlreichen SCCS Gutachten zu Kosmetikinhaltsstoffen sowie an der Weiterentwicklung der SCCS Notes of Guidance mitgewirkt. Seit 2016 leitet Frau Dr. Bernauer die Arbeitsgruppe "Nanomaterialien" des SCCS.

mehrweniger
Braun

Dr. Nicole Braun

DermaTronnier

Dr. Nicole Braun arbeitet als Research Manager bei DermaTronnier, Institut für experimentelle Dermatologie an der Universität Witten/Herdecke. Sie blickt auf viele Jahre Erfahrung im Bereich der dermatologischen Forschung zurück und führte u.a. in Zusammenarbeit mit dem DLR, der ESA und NASA dermatologische Grundlagenforschung zu hautphysiologischen Fragestellungen im Weltall durch. Nach dem Studium der Biologie war sie zunächst für 2 Jahre als Postdoc an der australischen James-Cook-University, School of Pharmacy and Molecular Sciences. Sie ist Mitglied der Fachgruppe Sicherheit und Verträglichkeit der DGK und des Arbeitskreises Kosmetische Mittel - Wirksamkeit inklusive Sonnenschutzmittel des DIN-Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte.

mehrweniger
Dambacher

Elfriede Dambacher

naturkosmetik konzepte

Elfriede Dambacher ist ausgewiesene Branchenexpertin und Buchautorin. Als fundierte Kennerin des Naturkosmetikmarktes, den sie seit über 30 Jahren in verschiedenen Funktionen mitgestaltet, berät sie international Unternehmen der Branche und ist Herausgeberin von Marktforschungsberichten.

mehrweniger

Dr. Niwin Flier

Dr. Babor

Dr. Niwin Flier ist Leiterin der Qualitätssicherung mit eigenem mikrobiologischem Labor bei Dr. Babor. Nach dem Biologiestudium mit Schwerpunkt Biotechnologie und Mikrobiologie war sie zunächst als Leiterin der Mikrobiologie in der Pharmaindustrie tätig.

mehrweniger
Gromann

Dr. Karin Gromann

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz Österreich

Dr. Karin Gromann arbeitet in der Abteilung Lebensmittelsicherheit und VerbraucherInnenschutz beim Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz in Wien. Ihr Aufgabengebiet umfasst fachliche und rechtliche Angelegenheiten von kosmetischen Mitteln sowie die Mitwirkung in verschiedenen EU-Gremien.

mehrweniger
Gros

Prof. Dr. Leo Gros

Hochschule Fresenius

Prof. Dr. Leo Gros war Vizepräsident für das Department Chemie & Biologie sowie für Internationale Beziehungen (Universität und Praxiskooperation) an der Hochschule Fresenius. Er ist jetzt Mitglied des Universitätsbeirats und Sonderbeauftragter des Universitätsvorstandes.

mehrweniger
Heidenreich

Dr. Jan Peter Heidenreich

HARMSEN UTESCHER Rechtsanwalts- und Patentanwaltspartnerschaft

Dr. Jan Peter Heidenreich ist Rechtsanwalt und Partner der Rechtsanwalts- und Patentanwaltspartnerschaft Harmsen Utescher in Hamburg. Er ist sowohl beratend als auch in der Prozessvertretung im Bereich des Marken-, Wettbewerbs- und Vertriebsrechts sowie des Arzneimittel-, Medizinprodukte- und Kosmetikrechts tätig. Er ist Mitglied der PTMG (Pharmaceutical Trade Marks Group) und der GRUR (Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht).

mehrweniger
Keck-Wilhelm

Andrea Keck-Wilhelm

CVUA Karlsruhe

Andrea Keck-Wilhelm ist Laborleiterin im Bereich Kosmetik am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt in Karlsruhe. Nach dem Studium der Lebensmittelchemie ist sie seit 1989 im CVUA Karlsruhe zuerst im Bereich Bedarfsgegenstände und seit 2003 im Bereich Kosmetik tätig.

mehrweniger
Loggen

Dr. Ursula Loggen

Stiftung Warentest

Dr. Ursula Loggen ist Wissenschaftliche Leiterin des Teams Ernährung, Kosmetik und Gesundheit bei der Stiftung Warentest in Berlin.

mehrweniger
Oleschkewitz

Christine Oleschkewitz

Schülke & Mayr

Christine Oleschkewitz ist Senior Expert Regulatory Marketing bei Schülke & Mayr mit bald 20 Jahren Berufserfahrung im Bereich Kosmetikkonservierung. Sie ist Mitglied in verschiedenen europäischen Fachverbänden, die sich mit Sicherheitsbewertungen von antimikrobiellen Substanzen auseinandersetzen.

mehrweniger
Prade

Dr. Heiko Prade

CLR Chemisches Laboratorium Dr. Kurt Richter

Dr. Heiko Prade ist Leiter F&E bei CLR in Berlin. Er ist seit mehr als 25 Jahren im Bereich F&E in der Kosmetikindustrie sowohl auf Seiten der produzierenden Industrie als auch ihrer Rohstoffzulieferer tätig. Mit dem Thema Hautmikrobiom setzt er sich seit ca. 3 Jahren auseinander. Inspiriert durch die Wirkstoffentwicklung im CLR und unter Nutzung der sogenannten NGS Technologie, beginnen wir gerade unser Bild von den auf der Haut lebenden Mikroorganismen und ihren Funktionen neu zu definieren.

mehrweniger
Riedel

Heidi Riedel

BASF Personal Care and Nutrition

Heidi Riedel ist bei der BASF Personal Care & Nutrition seit 6 Jahren für den Bereich Hautpflege in der Anwendungstechnik verantwortlich. Zuvor war sie 16 Jahre bei einem führenden, international tätigen Kosmetikhersteller im Bereich der Hautpflege-Entwicklung tätig.

mehrweniger
Sauerwein

Raphael Sauerwein

KTN Dr. Neuberger

Raphael Sauerwein ist General Counsel bei KTN Dr. Neuberger in Wiesbaden. Seit vielen Jahren arbeitet er als international orientierter Rechtsanwalt und In-house Jurist für Hersteller und Marketingunternehmen kosmetischer Produkte und wird täglich mit vielen juristischen Fragestellungen konfrontiert: von Vertragsverhandlungen mit Lieferanten wie Distributoren bis hin zu UWG-Fragen, Markenrecht und behördlichen Beanstandungen.

mehrweniger
Schilling

Dr. Karsten Schilling

IRSC International Regulatory & Scientific Consulting

Dr. Karsten Schilling berät die Industrie mit seiner IRSC - International Regulatory & Scientific Consulting. Er verfügt über mehr als 30jährige wissenschaftlich-toxikologische und regulatorische Berufserfahrung in der Industrie und als Freiberufler mit anerkannter Reputation bei nationalen und EU-Behörden sowie der Industrie inklusive ihrer Verbände. In seinem Vortrag zeigt er zahlreiche Beispiele für erfolgreiche Einreichungen von Sicherheitsdossiers der thematisierten kosmetischen Inhaltsstoffe.

mehrweniger
Schubert

Prof. Dr. Bernd Schubert

isi Institut für Sensorikforschung und Innovationsberatung

Prof. Dr. Bernd Schubert ist wissenschaftlicher Leiter des isi Instituts für Sensorische Produktforschung und Innovationsberatung in Göttingen. Dort beschäftigt er sich u.a. mit der Wirkung von Duft und Geschmack auf Produktwahrnehmungen und Produktpräferenzen. Sein wissenschaftlicher Fokus in den letzten Jahren waren neuropsychologische Ansätze im Marketing sowie das Markenmanagement. Hier hat er u.a. internationale Produzenten der Kosmetikbranche beraten und gecoacht.

mehrweniger
Sellami

Dr. Ines Sellami

SGS Institut Fresenius

Dr. Ines Sellami ist Lab Manager Cosmetic Performance bei SGS Institut Fresenius in Taunusstein. Sie ist spezialisiert auf Anwendungstests im Bereich Kosmetik und dabei verantwortlich für Laborplanung und -auslastung sowie für die Etablierung von neuen Methoden.

mehrweniger
Stürmer

Prof. Dr. Ralf Stürmer

psyrecon research & consulting Institut für angewandte Psychophysiologie

Prof. Dr. Ralf Stürmer leitet die psyrecon GmbH als Spin-off des Lehrstuhls für Physiologische Psychologie an der Bergischen Universität Wuppertal. Er führt wissenschaftlich kontrollierte Studien u. a. im Bereich der Cosmetic Science durch. Hierbei werden psychophysiologische Messmethoden (z. B. Messungen des Elektrokardiogramms, der Hautleitfähigkeit, des Elektroenzephalogramms sowie des Elektromyogramms) eingesetzt, um beispielsweise emotionale Reaktionen von Konsumenten bei Kontakt mit unterschiedlichen Produkten objektiv zu erfassen.

mehrweniger
Wohlfart

Dr. Rainer Wohlfart

rwcreative Consulting

Dr. Rainer Wohlfart, Apotheker, beschäftigt sich bei rwcreative Consulting mit Themen des Innovationsmanagements und berät Kosmetikfirmen bei der Vermarktung ihrer Produkte. Bis 2017 war er bei der Kneipp GmbH verantwortlich für Forschung, Entwicklung, Zulassung und Produktrecht. Schwerpunkte seiner Veröffentlichungen und Vorträge sind die Themen Abgrenzung kosmetischer Mittel, Claimsubstantiierung und dermatokosmetische und hautphysiologische Themen.

mehrweniger
von Seebach

Dr. Astrid von Seebach

SGS SIT

Dr. Astrid von Seebach ist Group Leader Dermatological Studies in vitro & sun bei SGS SIT in Hamburg. Nach der Promotion im Institut für Klinische Pharmakologie der Universität Frankfurt ist sie dort seit 2006 beschäftigt und verantwortlich für den Bereich in vitro und UV-Studien.

mehrweniger
Özelt

Gregor Özelt

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Gregor Özelt leitet in der AGES die Fachgruppe für kosmetische Mittel, welche die Untersuchung und Begutachtung amtlicher Kosmetikproben durchführt. Er ist Mitglied diverser nationaler und internationaler Fachgremien für kosmetische Mittel (EU-Kommssion, Europarat, Codex-Unterkommission für kosmetische Mittel).

mehrweniger

Veranstaltungsort

Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstr. 44
55126 Mainz
Telefon: +49 6131 491-0
E-Mail: infoatrium-mainz.de
www.atrium-mainz.de

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.895,00 zzgl. MwSt. 

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 19. März 2019

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Fachaussteller werden

Auf unserer Veranstaltung können Sie Ihr Unternehmen im Rahmen einer Fachausstellung präsentieren.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de