9. Fresenius-Praktikertreffen "QS-Leiter Tagung"

27.06. - 28.06.2017, Park Inn by Radisson Köln City West

9. Fresenius-Praktikertreffen "QS-Leiter Tagung"

Das Praktiker-Forum für alle Qualitäts-Verantwortlichen

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Die Themen

Rohstoffe weltweit

  • Risikomanagement in der weltweiten Rohwarenbeschaffung
  • Transparenz in der Lieferkette
  • Allergendeklaration weltweit

Qualitätsansprüche

  • Neues vom IFS – Status Quo Sommer 2017
  • Welche Informationen verlangt der Markt? Transparenz im Umgang mit Kunden, Behörden, NGOs
  • Gut bleiben! Die QS der Zukunft
  • Projektbericht: Neubau eines QS-Labors

Update Lebensmittelrecht

  • Irreführung, Kennzeichnung, Transparenz
  • Novel Food, Health Claims
  • Vegetarische/vegane Ersatzprodukte

Original oder Fälschung?

  • Was eignet sich zur Authentifizierung? Fingerprinting, Targeting, Profiling, Schnelltestverfahren
  • Echtheit, Reinheit, artfremde Beimischungen: Amtliche Laborbefunde

Im Fokus: Mineralöl

  • Quellen identifizieren und Einträge reduzieren!

Wen treffen Sie auf dieser Fachtagung?

Führungskräfte lebensmittelproduzierender Unternehmen aus den Bereichen

  • Qualitätssicherung
  • Qualitätsmanagement
  • Regulatory Affairs
  • Labor und Hygienemanagement

Programm

Dienstag, 27. Juni 2017

8.30 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.00 Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Tagungsleiter

Dr. Markus Grube, KWG Rechtsanwälte

9.10 Qualitätssicherung reloaded – was der Markt vom Lebensmittelunternehmen verlangt!

  • Erwartungen von Kunden, Behörden und NGOs
  • Bedürfnis nach Transparenz durch Information
  • Herausforderung für Verantwortliche im Management

Dr. Michael Lendle, AFC Risk & Crisis Consult

9.40 Was Verbraucher erwarten: Transparenz bei Qualitäts- und Tierschutz-Themen aus Sicht eines Fleischunternehmens

  • Erste Erfahrungen mit www.vion-transparenz.de
  • Ist das Zeigen von Schlachten und Zerlegen zu hart für Verbraucher?
  • Kann man Kontroll- und Inspektionsergebnisse ins Netz stellen?
  • Welche Fragen und Anmerkungen haben Verbraucher?

Dr. Gereon Schulze Althoff, Vion

10.10 Fragen und Antworten

10.20 Kaffeepause

10.50 Rechtsprechung – ein Streifzug über die letzten 12 Monate

  • Irreführung
  • Kennzeichnung
  • Transparenz
  • Health Claims

Mirjam Sieber, Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL)

11.20 Die Novel Food-Verordnung

  • Geltungsbereich der Verordnung (EU) 2015/2283
  • Verbindlichkeit ab 1.1.2018

Dr. Marcel Duhs, Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

11.50 Braucht meine Produktneuentwicklung eine Novel Food-Zulassung? Der Dornröschenschlaf der Regelungen über Novel Foods ist vorüber

  • Zulassungspflicht als Novel Foods nicht nur für „exotische“ Lebensmittel
  • Produkte, die mit Hilfe innovativer Verfahrenstechnologien hergestellt werden
  • Produktentwicklung: Unter welchen Voraussetzungen wird ein Lebensmittel als neuartig und damit zulassungspflichtig betrachtet?

Dr. Markus Grube

12.20 Fragen und Antworten

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.40 Weltweite Rohstoffversorgung – Umgang mit Risiken und Qualitätsproblemen

  • In der Rohwarenbeschaffung Risiken erkennen und managen
  • Werkzeuge zur Krisenvorbeugung und zum Risikomanagement – Minimierung von Qualitätsproblemen
  • Transparenz in der Lieferkette schaffen
  • Herausforderungen für den Qualitätsmanager der Zukunft

Rosi Eder-Wörthmann, Müller Service

14.20 Allergendeklarationen weltweit

  • Wo auf der Welt werden welche Allergene deklariert?
  • Unterschiedliche Grenzwertsysteme weltweit
  • Wer deklariert in der EU nach welchen Grenzwertsystemen?

Jürgen Schlösser, Dr. August Oetker Nahrungsmittel

15.00 Fragen und Antworten

15.15 Kaffeepause

15.45 Vegane/vegetarische Ersatzprodukte

  • Definition
  • Korrekte Kennzeichnung
  • Analytik

Dr. Gesine Schulze, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

16.15 Mineralöl-Kohlenwasserstoffe in Lebensmitteln: Eintragsquellen im Herstellungsprozess und gezielte Minimierungsstrategien

  • Was sind Mineralöl-Kohlenwasserstoffe?
  • Wie kommen Mineralöl-Kohlenwasserstoffe in meinen Prozess?
  • Risikobasierte Prozessbetrachtung
  • Rechtliche Situation und Vorgaben des Handels

Markus Paul, Eurofins Food Germany

16.45 Ein Blick in die Zukunft: 2040 – Arbeit in der Fabrik von übermorgen

  • Unternehmen – wollt Ihr ewig leben?
  • Work-Life-Bullshit
  • Wenig zu tun? Wunderbar!

Prof. Dr. Andreas Syska, Hochschule Niederrhein

17.30 Abschlussdiskussion

18.15 Abfahrt zur gemeinsamen Abendveranstaltung

Wie immer lassen wir den ersten Veranstaltungstag gemeinsam ausklingen. An diesem hellen Sommerabend können Sie die Gespräche des Tages bei einem entspannten Abendessen mit Blick auf den Rhein vertiefen. Wir freuen uns auf Sie!

Mittwoch, 28. Juni 2017

8.30 Der whistleblower – Gutmensch oder Verräter: Chance oder Gefahr für das Unternehmen?

  • Die Mediengesellschaft als Plattform für whistleblower
  • Die Typen: der Weltverbesserer, der Gierige, der Introvertierte, der Rächer der Enterbten
  • Handlungsoptionen für Unternehmen
  • Sorgfaltshinweise an die Behörden

Prof. Dr. Ulrich Nöhle, Interim- und Krisenmanagement

9.10 Original oder Fälschung – Strategien zur Authentifizierung von Lebensmitteln

  • Abgrenzungen: Food Safety, Food Fraud, Authentizität
  • Fragestellung: Was und wie wird gemessen?
  • Authentifizierung: Fingerprinting, Targeting, Profiling, Schnelltestverfahren
  • Grenzen: Was ist möglich und was (derzeit) noch nicht?

Prof. Dr. Markus Fischer, Universität Hamburg

9.40 Authentizität von Lebensmitteln – Befunde aus einem amtlichen Untersuchungslabor

  • Begriffserklärungen Authentizität, Echtheit und Reinheit
  • Echtheit und Reinheit von Lebensmitteln, Fallbeispiele
  • Aufdeckung von artfremden Beimischungen

Albert Eugster, Amt für Verbraucherschutz des Kantons Aargau, Schweiz

10.10 Fragen und Antworten

10.30 Kaffeepause

11.00 Investition in QS – ein Praxisbericht zum Laborneubau in Ravensburg

  • Anforderungen an das Labor
  • Planung und Durchführung des Projekts
  • Mitarbeiter im Projekt
  • Mehrwert für Kunden und Betrieb

Joachim Dietrich, Omira Oberland-Milchverwertung

11.30 Amtliche Labore versus QS-Labore: Gegenseitige Erwartungen im Beanstandungsfall

  • Vergleichbarkeit der Methoden
  • Umgang mit der Messunsicherheit
  • Prüfberichte und Gutachten

Stephan Walch, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe

12.00 Fragen und Antworten

12.10 Wissen wir eigentlich, wie gut wir sind?

  • Leistungen eines Qualitätsführers
  • Gut bleiben: Die täglichen Herausforderungen meistern
  • Themen der Zukunft, Chance zur Differenzierung?

Dr. Jürgen Sommer, Freiberger Lebensmittel

12.40 Neues aus dem IFS – Status Quo Sommer 2017

Stephan Tromp, IFS Management / Handelsverband Deutschland

13.10 Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse

13.30 Ausgabe der Teilnahmezertifikate, gemeinsames Mittagessen und Ende der Tagung

Referenten

Name

Unternehmen

Duhs

Dr. Marcel-Antoine Duhs

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

Dr. Marcel-Antoine Duhs ist Referent im Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin (Referat 101: Grundsatzangelegenheiten; Lebensmittel). Er ist promovierter Chemiker. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten zählt seit mehreren Jahren der Bereich „neuartige Lebensmittel“.

mehrweniger
Eder-Wörthmann

Rosi Eder-Wörthmann

Müller Service

Rosi Eder-Wörthmann ist Head of Group Supplier Management und Group Representative of Quality Management der Unternehmensgruppe Theo Müller in Freising.

mehrweniger
Eugster

Albert Eugster

Amt für Verbraucherschutz Kanton Aargau, Schweiz

Albert Eugster ist Laborleiter beim Amt für Verbraucherschutz des Kantons Aargau, Schweiz. Seit 28 Jahren unterstützt er die amtliche Lebensmittelkontrolle in den Bereichen Allergen-, GVO- sowie Tier- und Pflanzenarten-Analytik mit molekularbiologischen Methoden.

mehrweniger
Fischer

Prof. Dr. Markus Fischer

Universität Hamburg

Prof. Dr. Markus Fischer ist Direktor des Instituts für Lebensmittelchemie an der Universität Hamburg. 2011 gründete er die Hamburg School of Food Science (HSFS) unter dem Dach der Universität Hamburg. Er ist Initiator und Sprecher des Kompetenznetzwerkes Food Profiling zur systemweiten Erfassung der Authentizität von Lebensmittelrohstoffen.

mehrweniger
Grube

Dr. Markus Grube

KWG Rechtsanwälte

Dr. Markus Grube berät und vertritt als Partner von KWG Rechtsanwälte die Lebensmittelwirtschaft in allen Fragen des deutschen und internationalen Lebensmittelrechts sowie des gewerblichen Rechtsschutzes. Er ist unter anderem Mitglied im Rechtsausschuss des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) sowie Gründer und Vorsitzender des Food Lawyers Network Worldwide.

mehrweniger
Lendle

Dr. Michael Lendle

AFC Risk & Crisis Consult

Dr. Michael Lendle ist geschäftsführender Gesellschafter von AFC Risk & Crisis Consult und zudem Geschäftsführer des IfNM - Institut für Nachhaltiges Management in Bonn. Er berät Industrie und Handel, Landes- und Bundesbehörden sowie Fachverbände und Nichtregierungsorganisationen im Bereich der Risikoprävention, Krisenkoordination, Kommunikation und Nachhaltigkeitskonzeption. Überdies ist er in internationalen Projekten als Experte tätig für Food Safety Management, Marketing und Communication, Public Relation und Public Affairs.

mehrweniger
Nöhle

Prof. Dr. Ulrich Nöhle

Interim- und Krisenmanagement

Prof. Dr. Ulrich Nöhle ist Interim- und Krisenmanager für die Lebensmittel- und Futtermittelindustrie. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Lebensmittelsicherheit, -hygiene und -chemie. An der TU Braunschweig hat er eine Honorarprofessur für Industrielles Qualitätsmanagement.

mehrweniger
Paul

Markus Paul

Eurofins Food Germany

Markus Paul ist bei Eurofins Food Germany spezialisiert auf Laboranalysen, Audits und Zertifizierungen für den Bereich Lebensmittel tierischer Herkunft. Zuvor war er als Qualitätsmanager in der fleischverarbeitenden Industrie tätig. Seine Schwerpunkte sind: Beratungs- und Analysendienstleistung zur Unterstützung des Qualitätsmanagements, z.B. Identifikation potenzieller mikrobiologischer und chemischer Kontaminationsrisiken sowie die Ableitung praxisnaher Handlungsempfehlungen für langfristige Prozesssicherheit.

mehrweniger
Schlösser

Jürgen Schlösser

Dr. August Oetker Nahrungsmittel

Jürgen Schlösser ist seit mehr als 25 Jahren für Dr. Oetker im In- und Ausland tätig und ist heute als Abteilungsleiter F&E International verantwortlich für internationale Qualitätssicherungssysteme, Rohstoffe und die Integration von neuen Gesellschaften für den Nährmittelbereich.

mehrweniger
Schulze

Dr. Gesine Schulze

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Dr. Gesine Schulze ist Leiterin des Sachgebiets Lebensmittelhygiene am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen. Seit 2011 ist sie ALTS-Vorsitzende und seit 2010 Obfrau der ALS/ALTS Arbeitsgruppe Allergene.

mehrweniger
Schulze Althoff

Dr. Gereon Schulze Althoff

Vion

Dr. Gereon Schulze Althoff ist als Director Quality Assurance Food Germany bei Vion für die Koordination des QM an deutschen Vion Food Betrieben verantwortlich. Er ist Tierarzt und arbeitete zuvor als Wissenschaftler an der Universität Bonn.

mehrweniger
Sieber

Mirjam Sieber

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde

Mirjam Sieber ist Referentin für Lebensmittelrecht beim Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) in Berlin. Als Rechtsanwältin mit Spezialisierung im Europäischen Recht beschäftigt sie sich u.a. mit dem Informations-/Kennzeichnungsrecht sowie mit der Auswertung aktueller Rechtsprechung des nationalen/europäischen Lebensmittelrechts.

mehrweniger
Sommer

Dr. Jürgen Sommer

Freiberger Lebensmittel

Dr. Jürgen Sommer ist Mitglied der Geschäftsleitung in der Funktion der Leitung des zentralen Qualitätsmanagements der Freiberger-Gruppe. Nach mehreren Jahren in leitender Funktion im QM von Kraft Foods war er zunächst als Leiter Lieferanten- und Rohstoffmanagement bei Freiberger Lebensmittel tätig. Er ist Mitglied der German und der International Working Group des HDE zur Gestaltung der IFS-Standards sowie Mitglied im QM-Ausschuss des deutschen Tiefkühl-Instituts (dti).

mehrweniger
Syska

Prof. Dr. Andreas Syska

Hochschule Niederrhein

Prof. Dr. Andreas Syska vertritt das Lehr- und Forschungsgebiet Produktionsmanagement an der Hochschule Niederrhein. Als Berater hat er sich auf das Thema Fabrikorganisation konzentriert. Die Faszination für Produktion begleitet ihn sein gesamtes Berufsleben.

mehrweniger
Tromp

Stephan Tromp

IFS Management / Handelsverband Deutschland

Stephan Tromp ist Stellv. Hauptgeschäftsführer des Handelsverband Deutschland (HDE) sowie IFS Managing Director.

mehrweniger
Walch

Stephan Walch

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe

Stephan Walch leitet seit 2016 das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Karlsruhe. Zuvor leitete er das Institut für Lebensmittelchemie Speyer. Der Apotheker und Lebensmittelchemiker verfügt über langjährige praktische Erfahrung im Bereich der analytischen Qualitätssicherung.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
Telefon: +49 221 5701-0
E-Mail: koelnproventhotels.com
www.parkinn-hotel-koeln.de

Anfahrtsbeschreibung

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.795,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am 27. Juni 2017

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule).


Jetzt anmelden


Veranstaltungsdokumentation

Wären Sie gern dabei gewesen, sind jedoch zeitlich verhindert?

Den Austausch mit Fachkollegen können wir Ihnen nicht ersetzen, aber die Vorträge können Sie in Form einer Veranstaltungsdokumentation bestellen. Diese Dokumentation enthält alle Vorträge der Veranstaltung (die Zustimmung der Referenten vorausgesetzt). Der Postversand erfolgt versandkostenfrei, etwa zwei Wochen nach der Veranstaltung und nachdem wir Ihre Zahlung erhalten haben. Außerdem erhalten Sie die Zugangsdaten zu unserem geschützten Downloadbereich. Dort finden Sie die Vorträge in digitaler Form, in der aktuellsten Version und in Farbe.

Preis: € 295,00 zzgl. MwSt.


Dokumentation bestellen
Jetzt anmelden
Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Ilka Müller

Ihre Ansprechpartnerin

Ilka Müller
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-75
imuellerakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Analisa Mills

Ihre Ansprechpartnerin

Analisa Mills
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Frank Ropers

Frank Ropers
Telefon: +49 231 75896-85
fropersakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Kunden interessierten sich auch für: