Praxis-Schulung "Food Fraud: Risikoanalyse und Präventivmaßnahmen"

27.03.2019, Atrium Hotel Mainz

Praxis-Schulung "Food Fraud: Risikoanalyse und Präventivmaßnahmen"

Übersicht Programm Referenten Veranstaltungsort Preise & Leistungen

Übersicht

Gut gewappnet in das nächste Audit:

Durch Lebensmittelbetrug entsteht jährlich ein weltweiter Schaden von ca. 40 Milliarden Euro. Der Lebensmittelher- steller, der in betrügerischer Absicht mit minderwertiger Rohware beliefert wird, trägt dabei nicht nur das unmittel- bare materielle Risiko: In Unwissenheit betrügt auch er den Verbraucher, der nicht die erwartete Qualität erhält. Dies führt bei dem herstellenden Unternehmen neben dem wirtschaftlichen Verlust auch zu einem erheblichen Imageschaden.

Mit der Version 6.1 des IFS muss jedes zertifizierte Unternehmen eine Verwundbarkeitsanalyse und Risikobetrachtung durchführen. Dies, sowie die weiteren Anforderungen des Standards und die regelgerechte und unternehmensspezifische Umsetzung lernen Sie bei dieser Schulung.

Nach dieser Schulung...

  • kennen Sie die rechtliche und wirtschaftliche Bedeutung von Food Fraud für Lebensmittelunternehmen
  • beherrschen Sie Strategien zum Aufdecken und Vorbeugen von Betrug
  • können Sie die Anforderungen aus den Standards in die betriebliche Praxis umsetzen

Für wen ist diese Schulung wichtig?

Fach- und Führungskräfte von Lebensmittelunternehmen und Mitarbeiter aus dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung, die Maßnahmen ergreifen müssen, um Lebensmittelbetrug aufzudecken und zu verhindern.

Alternativ-Termine finden Sie hier!

Hier finden Sie das komplette Seminarprogramm für das erste Halbjahr 2019!

Bildnachweis: © eli asenova

Programm

Mittwoch, 27. März 2019

9.15 Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen

9.30 Vorstellung der Teilnehmer und des Referenten

9.45 Einführung zum Thema

  • Wie wird betrogen? Wer wird geschädigt?
  • Welche Bedeutung hat der Schaden?

10.45 Gesetzliche Anforderungen

  • Betrug als Straftat, Vorsatz und Bereicherungsabsicht
  • Verbot der Täuschung im Lebensmittelrecht

11.00 Pause mit Kaffee und Tee

11.15 Melde- und Kommunikationssysteme

  • Angebote in der EU und in Deutschland
  • Nutzen für das Lebensmittelunternehmen Strategien zur Vorbeugung und Aufdeckung
  • Eingrenzen von betrugsgefährdeten Produkten
  • Plausibilitätsprüfung von Dokumenten

13.00 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Schwachstellenanalyse Teil 1

  • Sammeln von Informationen, Risikomatrix Praxisworkshop: Risikobetrachtung

16.00 Pause mit Kaffee und Tee

16.15 Schwachstellenanalyse Teil 2

  • Einleiten von Maßnahmen Praxisworkshop: Auswahl von Maßnahmen

17.30 Ende der Schulung und Ausgabe der Zertifikate

Referenten

Name

Unternehmen

Frese

Dr. Frank-Jürgen Frese

LEuTE Lebensmittel und Technik Projekt GmbH

Dr.-Ing. Frank-Jürgen Frese ist Geschäftsführer der LEuTE Lebensmittel und Technik Projekt GmbH. Seine Beratungstätigkeit ist u.a. auf Managementsysteme in der Lebensmittelindustrie ausgerichtet. Im Focus stehen IFS, ISO 22000, ISO 9001, aber auch Energie- und Umweltmanagementsysteme.

mehrweniger

Veranstaltungsort

Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstr. 44
55126 Mainz
Telefon: +49 6131 491-0
E-Mail: infoatrium-mainz.de
www.atrium-mainz.de

Wir haben für Sie im Veranstaltungshotel bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ein begrenztes Zimmerkontingent zu ermäßigten Preisen reserviert. Bitte buchen Sie direkt beim Hotel und nennen Sie das Stichwort „Fresenius“.

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 695,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Teilnahmebescheinigung

Gruppenrabatt

Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt (gilt nicht für Vertreter einer Behörde oder öffentlichen Hochschule). 


Jetzt anmelden
Jetzt anmelden
Annika Bode

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Bode
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-71
abodeakademie-fresenius.de

Annika Bode

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Bode
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-71
abodeakademie-fresenius.de

Annika Bode

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Bode
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-71
abodeakademie-fresenius.de

Monika Stratmann

Ihre Ansprechpartnerin

Monika Stratmann
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-48
mstratmannakademie-fresenius.de

Monika Stratmann

Ihre Ansprechpartnerin

Monika Stratmann
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-48
mstratmannakademie-fresenius.de

Auslage / Beiheftung

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – sei es eine Auslage am Anmeldecounter oder Beiheftung von Produktinformationen in der Veranstaltungsdokumentation.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Semsigül Yalcin

Semsigül Yalcin
Telefon: +49 231 75896-94
syalcinakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalisten und Redakteuren eine Plattform, um in Kontakt mit Experten zu treten.

Wenn Sie als Redakteur der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Gerne senden wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung die Pressemitteilung und – sofern vorhanden – Fotomaterial zu.


Sprechen Sie uns an:

Rebecca Keuters

Rebecca Keuters
Telefon: +49 231 75896-76
rkeutersakademie-fresenius.de

Kunden interessierten sich auch für: