Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch unserer Webseiten oder Veranstaltungen und das damit bekundete Interesse an unseren Angeboten. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat einen besonderen Stellenwert für uns. Die Nutzung unserer Angebote ist grundsätzlich ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten möglich. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten könnte jedoch erforderlich sein, wenn Sie einen besonderen Service über unsere Angebote in Anspruch nehmen. In diesem Fall holen wir uns stets Ihre Einwilligung ein.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften insbesondere der Datenschutzgrundverordnung zusammen mit den jeweils geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir möchten, dass Sie sich auf unseren Veranstaltungen und digitalen Angeboten jederzeit sicher fühlen, deshalb sichern wir Ihnen zu, dass wir zur Sicherstellung eines möglichst hohen Schutzes Ihrer Rechte technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und ständig darauf hinwirken, dass die gesetzlichen Vorschriften sowohl von unseren Mitarbeitern als auch externen Dienstleistern beachtet werden. Dennoch können verwendete Dienste stets Sicherheitslücken aufweisen, ein absoluter Schutz kann demnach nicht garantiert werden. Sie können uns Ihre personenbezogenen Daten daher gerne auch unter Nutzung anderer Kommunikationswege (z. B. Postversand, Telefon oder Fax) übertragen.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Für die Verarbeitung verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung, sowie der Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und weiterer bereichsspezifischer Gesetze mit datenschutzrechtlichem Charakter sind:

Die Akademie Fresenius GmbH
Alter Hellweg 46
44379 Dortmund
Deutschland
Vertreten durch: Anja Staudenmaier 
Telefon: +49 231 75896-50
Telefax: +49 231 75896-53
E-Mail: infoakademie-fresenius.de


2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Unseren externen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:
COGNOS AG
Datenschutzbeauftragter
Im Media Park 4e
50670 Köln
Telefon: +49 221 921512-782
E-Mail: datenschutzcognos-ag.de 

Ihr Vertrauen und der Schutz Ihrer Daten sind uns ein Anliegen. Wir möchten daher jederzeit für Ihre Fragen rund um das Thema Datenschutz und die Verarbeitung Ihrer Daten zur Verfügung stehen. Wenn Sie über diese Datenschutzhinweise hinaus vertiefte Auskunft wünschen oder Anregungen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

3. Rechte von betroffenen Personen

a) Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

b) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:
Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

d) Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

e) Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden Ihre Betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zweck derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogene Daten anschließend nicht mehr zum Zweck der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

f) Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

4. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Für die meisten der Verarbeitungsvorgänge holen wir uns eine Einwilligung zu diesen von Ihnen ein. Dann dienen Art. 6 I lit. a und Art. 7 DSGVO als Grundlagen für Verarbeitungsvorgänge. Die Verarbeitungen können teilweise auch zur Vertragserfüllung beziehungsweise zur Anbahnung der Vertragsbeziehung erforderlich sein, dies betrifft vor allem die Lieferung des von Ihnen angeforderten Informationsmaterials und die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. In diesem Fall ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 I lit. b DSGVO. Ist die Verarbeitung von Daten auf Grund von rechtlichen Verpflichtungen erforderlich, zum Beispiel bei steuerlichen Auskunftsersuchen, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO.
Die Datenverarbeitung kann unter Umständen auch zum Schutz lebenswichtiger Interessen betroffener oder anderer natürlicher Personen geboten sein, Rechtsgrundlage in diesem Fall wäre dann Art. 6 I lit. d DSGVO. Sofern keine dieser Erlaubnistatbestände erfüllt ist, kann die Verarbeitung noch auch Art. 6 I lit. f DSGVO gestützt werden. Dies kann dann in Betracht kommen, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder von Dritten erforderlich ist und sofern Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten von uns als dem für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse ist zum Beispiel die Durchführung der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens zur Wahrung der Interessen unserer Mitarbeiter und Anteilseigner.

5. Übermittlungen in Drittländer 

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.
Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, vertraglichen Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

6. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme dieser Website (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen. Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht.
Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

7. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

8. Cookies

Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Cookiebot, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark (im Folgenden „Cookiebot“). Wenn Sie unsere Website betreten, wird eine Verbindung zu den Servern von Cookiebot hergestellt, um Ihre Einwilligungen und sonstigen Erklärungen zur Cookie-Nutzung einzuholen. Anschließend speichert Cookiebot einen Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können.
Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, den Cookiebot-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt. Der Einsatz von Cookiebot erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Vertrag über Auftragsverarbeitung Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit Cookiebot geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass Cookiebot die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

9. Cookie-Einwilligung mit der consentmanager CMP 

Unsere Website nutzt die Consent-Technologie von ConsentManager, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Jaohawi AB, Håltegelvägen 1b, 72348 Västerås, Schweden, Website: 

www.consentmanager.de (im Folgenden „ConsentManager“). 


Wenn Sie unsere Website betreten, wird eine Verbindung zu den Servern von ConsentManager hergestellt, um Ihre Einwilligungen und sonstigen Erklärungen zur Cookie-Nutzung einzuholen. 
Anschließend speichert ConsentManager ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, den Consent-Manager-Provider-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt. 
Der Einsatz von ConsentManager erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

10. Server-Log-Daten (Zugriffsdaten)

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Betriebssystem
  • Referrer-URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

10. Erhebung von Bestandsdaten

Bei der Nutzung einiger Bereiche unseres Internetauftritts oder unserer Veranstaltungen bitten wir Sie, einige Daten zu erfassen, die eindeutig Ihrer Person zugeordnet werden können. Dies erfolgt dann, wenn Sie Informationsmaterial bestellen, einen Newsletter abonnieren, sich für eine Fort- und Weiterbildung anmelden oder sich um einen Ausbildungsplatz bewerben.
Dabei erheben wir nur die für den jeweiligen Zweck notwendigen Bestandsdaten, wie z. B.:

  • Name
  • Postanschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer (optional)
  • Einwilligung in Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Herkunft Ihrer Daten (z. B. Website, Messe, Veranstaltung)
  • Bei der Anmeldung für eine Fort- oder Weiterbildung zusätzlich:
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Mobiltelefonnummer
  • Staatsangehörigkeit
  • Beruf (optional)
  • Berufstätig seit (optional)

Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zusätzlich:

  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Mobiltelefonnummer
  • Staatsangehörigkeit
  • Schulabschluss
  • Erlernter Beruf

Welche Informationen konkret erforderlich sind, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske. Die Daten werden hierbei stets verschlüsselt übertragen. Daten, die Sie in den Bereichen „Informationsmaterial anfordern“, „Online anmelden“ und „Online bewerben“ oder bei Präsenzveranstaltungen an uns übermitteln, werden unter anderem mit der CRM-Lösung Salesforce verarbeitet. Das Hosting dieser Lösung erfolgt ausschließlich im europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Weitere Informationen finden Sie unter Punkt 20.
Die hierbei erhobenen Daten werden nur für Zwecke der Durchführung der Zusendung von Informationsmaterial, im Falle der Einwilligung in die Zusendung von Werbung zu diesem Zwecke beziehungsweise im Falle der Bewerbung für ein Bildungsangebot zum Zwecke der Durchführung der Vertragsanbahnung verwendet. Eine Weitergabe erfolgt nur an den gewählten Versanddienstleister, der die personenbezogenen Daten wiederum nur zur Vertragserfüllung verwendet. Durch die Registrierung werden die vom Provider zur Verfügung gestellten Zugriffsdaten, wie die zugeteilte IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Registrierung protokolliert, um einen Missbrauch unserer Dienste zu verhindern und mögliche Straftaten aufzuklären. Eine darüberhinausgehende Weitergabe der Daten erfolgt nicht, es sei denn es besteht eine rechtliche Pflicht.
Die Registrierung auf unserer Internetseite oder bei Veranstaltungen erfolgt stets freiwillig und lediglich um Leistungen anzubieten, die nur unvermeidlich eine Registrierung notwendig machen. Jede registrierte Person kann die betreffenden Datenbestände zu jeder Zeit abändern oder vollständig löschen lassen, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Außerdem erteilen wir Ihnen auf Anfrage Auskunft über den gespeicherten Datenbestand. Insofern steht unser Datenschutzbeauftragte zu Ihrer Verfügung.

11. Bildnachweise / Fotoaufnahmen

Zum Zwecke der Berichterstattung über unsere Veranstaltungen werden vor Ort gelegentlich Foto- oder Videoaufnahmen angefertigt, die wir ohne Namensnennung auf unserer Webseite bzw. unseren Social Media-Kanälen veröffentlichen. Wenn Sie als Teilnehmer:in eine unserer Veranstaltungen besuchen, werden Sei separat nach den gesetzlichen Vorgaben informiert bzw. um Ihre Einwilligung geben, die Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen  per E-Mail an freseniusakademie-fresenius.de oder per Post an (Die Akademie Fresenius GmbH, Alter Hellweg 46, 44379 Dortmund, Deutschland) widerrufen können. 

Zudem wurden die Nutzungsrechte von Bildern der Fotodatenbanken Fotolia, Stockphoto, Pixelio, Aboutpixel, Shutterstock, Stockfood und Clipdealer erworben. Die Bildnachweise sind unter den jeweiligen Motiven aufgelistet. 

12. Newsletter und Werbung per Post, E-Mail und/oder Telefon

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. 
Die Verarbeitung der in das Newsletter-Anmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletter-Diensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters oder nach Zweckfortfall aus der Newsletter-Verteilerliste gelöscht. Wir behalten uns vor, E-Mail-Adressen aus unserem Newsletter-Verteiler nach eigenem Ermessen im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sperren.
Nach Ihrer Austragung aus der Newsletter-Verteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletter-Diensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Der Versand der E-Mails erfolgt durch den Versanddienstleister Cleverreach (Cleverreach GmbH & Co KG, Mühlenstraße 43, 26180 Rastede) ist. Mit dem Versand ist ebenfalls eine Erfolgsmessung verbunden. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen Datenschutzhinweise: www.cleverreach.com/de-de/datenschutz/. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gemäß Art. 28 DSGVO tätig. Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Art und Weise, das heißt ohne Zuordnung zu einem Nutzer zur Optimierung der Services und für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister verwendet Ihre Daten jedoch nicht, um Sie in seinem Namen anzuschreiben oder sie an Dritte weiterzugeben.


Die E-Mails enthalten einen sogenannten „web-beacon“, dies ist eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen der E-Mail vom Server unseres Versanddienstleisters abgerufen wird. Hierbei werden technische Informationen, wie Informationen zum Browser, Ihrem System als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Daten werden zur technischen Verbesserung von Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand der mit der IP-Adresse bestimmbaren Abruforte oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu diesen für die statistischen Erhebungen genutzten Daten gehört ebenfalls die Feststellung der Öffnungsrate, der Zeitpunkt der Öffnungen sowie die effektive Klickrate der jeweiligen Links.
Diese Informationen stehen uns nur in Form einer Statistik oder Prozentangabe zur Verfügung. Wir können ohne Weiteres keinen Personenbezug herstellen. Unter technischen Anstrengungen ist es zwar möglich, die genannten Informationen einzelnen Empfängern zuzuordnen, es ist jedoch weder unser Anliegen noch das des Versanddienstleisters Einzelinformationen über bestimmte Empfänger zu erheben und beobachten. Die Auswertungen dienen nur zur Erkennung bestimmter Muster im Öffnungs- und Leseverhalten der Nutzer und der entsprechenden Anpassung des E-Mailversands, zum Beispiel erkennen wir an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit E-Mails am ehesten geöffnet werden. Dies versetzt uns in die Lage die E-Mails zu diesen bestimmten Zeiten herauszusenden. Ein in den Erhalt von Werbe-E-Mails gelöster Widerspruch nur gegen die Erfolgsmessung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Wenn Sie die Erfolgsmessung des E-Mailversands nicht wünschen, muss der Widerspruch gegen den E-Mailversand insgesamt eingelegt werden.
Wir verwenden Ihre Anschrift unter Einhaltung aller rechtlichen Bestimmungen für den Versand von postalischer Werbung (Postwerbung). Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an Direktwerbung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit Erwägungsgrund 47 DSGVO. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Speziellere Regelungen können ihnen ggf. im Rahmen der Datenerhebung mitgeteilt werden und gehen der vorliegenden Regelung vor.
Ihre Anschrift verbleibt bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder Ihre Einwilligung zur Postwerbung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keinen anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Post Telefon und E-Mail

Wenn Sie ausdrücklich in den Erhalt von Werbung per E-Mail und/oder Telefon eingewilligt haben, speichern wir Ihre eingegebenen Daten, z. B. Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vornamen und Nachnamen und nutzen diese Daten ausschließlich zum Versand von Informationen.
Sie können sich aus dem Verteiler jederzeit austragen und/oder die Weitergabe entsprechend Ihrer Zustimmung beenden. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an fresenius@akademie-fresenius.de. Sie erhalten dann eine Bestätigungs-E-Mail über den Widerruf in den Erhalt von Werbung.

14. Hosting 

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.
Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

15. Analysen, Markt- und Meinungsforschung

Wir analysieren unseren Datenbestand zu Geschäftsvorgängen, Verträgen, Anfragen um Markttendenzen, Kunden- und Nutzerwünsche erkennen zu können und unseren Betrieb wirtschaftlich zu gestalten. Hierbei verarbeiten wir Bestands-, Kontakt-, Nutzungs-, Vertragsdaten sowie Meta- und Kommunikationsdaten von Interessenten, Bewerbern, Schülern und Besuchern unserer Webseite auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Aufrechterhaltung und Optimierung unseres Geschäftsablaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Derartige Analysen erfolgen zum Zweck betriebswirtschaftlicher Auswertungen, des Marketings und Vertriebs, sowie der Marktforschung. Diese Analysen dienen der Optimierung unseres Angebotes, der Steigerung der Nutzerfreundlichkeit sowie der Optimierung unseres Geschäftsbetriebes. Die Analysen und Profile werden nach Möglichkeit anonymisiert durchgeführt und nicht an Dritte weitergegeben.

16. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite, per E-Mail oder Telefon 

a) Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

b) Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf  auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

17. Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

18. Audio- und Videokonferenzen 

Datenverarbeitung

Für die Kommunikation mit unseren Kund:innen setzen wir unter anderem Online-Konferenz-Tools ein. Die im Einzelnen von uns genutzten Tools sind unten aufgelistet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audiokonferenz via Internet kommunizieren, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns und dem Anbieter des jeweiligen Konferenz-Tools erfasst und verarbeitet.
Die Konferenz-Tools erfassen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Tools bereitstellen/einsetzen (E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer). Ferner verarbeiten die Konferenz-Tools die Dauer der Konferenz, Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konferenz, Anzahl der Teilnehmer:innen und sonstige „Kontextinformationen“ im Zusammenhang mit dem Kommunikationsvorgang (Metadaten).
Des Weiteren verarbeitet der Anbieter des Tools alle technischen Daten, die zur Abwicklung der Online-Kommunikation erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere IP-Adressen, MAC-Adressen, Geräte-IDs, Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher sowie die Art der Verbindung.

Sofern innerhalb des Tools Inhalte ausgetauscht, hochgeladen oder in sonstiger Weise bereitgestellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern der Tool-Anbieter gespeichert. Zu solchen Inhalten zählen insbesondere Cloud-Aufzeichnungen, Chat-/ Sofortnachrichten, Voicemails, hochgeladene Fotos und Videos, Dateien, Whiteboards und andere Informationen, die während der Nutzung des Dienstes geteilt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der verwendeten Tools haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters. Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung durch die Konferenztools entnehmen Sie den Datenschutzerklärungen der jeweils eingesetzten Tools, die wir unter diesem Text aufgeführt haben.

Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Konferenz-Tools werden genutzt, um mit Referent:innen und Teilnehmer:innen zu kommunizieren oder bestimmte Leistungen gegenüber unseren Kund:innen anzubieten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Des Weiteren dient der Einsatz der Tools der allgemeinen Vereinfachung und Beschleunigung der Kommunikation mit uns bzw. unserem Unternehmen (berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Soweit eine Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt der Einsatz der betreffenden Tools auf Grundlage dieser Einwilligung; die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Video- und Konferenz-Tools erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der Konferenz-Tools zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der Konferenz-Tools.

Eingesetzte Konferenz-Tools

Wir setzen folgende Konferenz-Tools ein:

a) GoToMeeting und GoToWebinar

Anbieter der Dienste GoToMeeting und GoToWebinar sind die GoTo Technologies Ireland Unlimited Company, The reflector, 10 hanover Quay, Dublin 2 D02R573, Ireland. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie den Datenschutzrichtlinien von GoToMeeting: www.goto.com/de/company/legal/privacy

b) Zoom

Anbieter dieses Dienstes ist die Zoom Communications Inc., San Jose, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA. Details zur Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Zoom: explore.zoom.us/de/privacy/


Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: explore.zoom.us/de/privacy/


Wir haben mit den Anbietern von GoToMeeting und Zoom einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von GoToMeeting und Zoom vollständig um.

19. Umfrage-Tools

LamaPoll

Als Umfrage-Tool nutzen wir den Anbieter LamaPoll (Lamano GmbH & Co. KG Frankfurter Allee 69, 10247 Berlin): Die Datenschutzhinweise des Anbieters finden Sie unter https://www.lamapoll.de/Datenschutz-Sicherheit

20. Salesforce – Sales Cloud

Wir nutzen die Salesforce Sales Cloud zur Verwaltung von Kundendaten. Anbieter ist salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München (nachfolgend „Salesforce“). Salesforce Sales Cloud ist ein CRM-System und ermöglicht es uns unter anderem, bestehende und potenzielle Kunden sowie Kundenkontakte zu verwalten und Vertriebs- und Kommunikationsprozesse zu organisieren. Der Einsatz des CRM-Systems ermöglicht uns ferner die Analyse unserer kundenbezogenen Prozesse. Wir weisen ferner darauf hin, dass die Kundendaten auf den Servern von Salesforce gespeichert sind. Hierbei können ggf. auch personenbezogene Daten an das Mutterunternehmen von salesforce.com Germany GmbH, die salesforce.com inc., Salesforce Tower, 415 Mission Street, San Francisco, CA 94105, USA, übermittelt werden.
Die Verwendung von Salesforce Sales Cloud kann auf der Grundlage der vorvertraglichen bzw. vertraglichen Abwicklung eines Bildungsangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erfolgen, wenn die Dokumente zur Erhebung von Bestandsdaten genutzt werden. Des Weiteren erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device Fingerprinting, Registrieren von statistischen Daten für Analysezwecke) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Salesforce verfügt über Binding Corporate Rules (BCR gemäß Art. 47 DSGVO), die von der französischen Datenschutzbehörde genehmigt wurden. Hierbei handelt es sich um verbindliche unternehmensinterne Vorschriften, die die unternehmensinterne Datenübertragung in Drittstaaten außerhalb der EU und des EWR legitimieren. Weitere Informationen finden Sie hier: Die Binding Corporate Rules von Salesforce erfüllen höchste Datenschutzstandards – Salesforce Blog.

21. Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Analytics ermöglicht es dem Websitebetreiber, das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren. Hierbei erhält der Websitebetreiber verschiedene Nutzungsdaten, wie z. B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendete Betriebssysteme und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden von Google ggf. in einem Profil zusammengefasst, das dem jeweiligen Nutzer bzw. dessen Endgerät zugeordnet ist. Google Analytics verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting).
Die von Google erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/

IP-Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser-Plugin

Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics, um den Websitebesuchern passende Werbeanzeigen innerhalb des Google-Werbenetzwerks anzeigen zu können. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt „Widerspruch gegen Datenerfassung“ dargestellt generell untersagen.

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de 

22. Google Tag Manager

Wir setzen den Google Tag Manager ein. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dessen Hilfe wir Tracking- oder Statistik-Tools und andere Technologien auf unserer Website einbinden können. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und nimmt keine eigenständigen Analysen vor. Er dient lediglich der Verwaltung und Ausspielung der über ihn eingebundenen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse sowie die vorgenommene Cookiebanner-Einwilligung / Auswahl, die auch an das Mutterunternehmen von Google in die Vereinigten Staaten übertragen werden kann. Der Einsatz des Google Tag Managers erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die jederzeit widerrufbar ist.

23. Google Ads

Der Websitebetreiber verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google Ads ermöglicht es uns Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z. B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting).

Wir als Websitebetreiber können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben. Die Nutzung von Google Ads erfolgt auf Grundlage der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: policies.google.com/privacy/frameworks und

https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

24. Social-Media-Plugin mit Shariff – Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter. 

Auf dieser Website werden Plugins von sozialen Medien verwendet (z. B. Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, XING, LinkedIn, Tumblr). Die Plugins können Sie in der Regel anhand der jeweiligen Social-Media-Logos erkennen. Um den Datenschutz auf dieser Website zu gewährleisten, verwenden wir diese Plugins nur zusammen mit der sogenannten „Shariff“-Lösung. Diese Anwendung verhindert, dass die auf dieser Website integrierten Plugins Daten schon beim ersten Betreten der Seite an den jeweiligen Anbieter übertragen.

Erst wenn Sie das jeweilige Plugin durch Anklicken der zugehörigen Schaltfläche aktivieren, wird eine direkte Verbindung zum Server des Anbieters hergestellt (Einwilligung). Sobald Sie das Plugin aktivieren, erhält der jeweilige Anbieter die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse dieser Website besucht haben. Wenn Sie gleichzeitig in Ihrem jeweiligen Social-Media-Account (z. B. Facebook) eingeloggt sind, kann der jeweilige Anbieter den Besuch dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Das Aktivieren des Plugins stellt eine Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

a) Facebook Plugins (Like- & Share-Button)

Auf dieser Website sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook integriert. Anbieter dieses Dienstes ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Die erfassten Daten werden nach Aussage von Facebook jedoch auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. Die Facebook Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf dieser Website. Eine Übersicht über die Facebook Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE

Wenn Sie diese Website besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Website besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Website auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch dieser Website Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. Die Verwendung der Facebook Plugins erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendumhttps://de-de.facebook.com/help/566994660333381 und https://www.facebook.com/policy.php

b) LinkedIn Plugin

Diese Website nutzt Funktionen des Netzwerks LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.
Bei jedem Abruf einer Seite dieser Website, die Funktionen von LinkedIn enthält, wird eine Verbindung zu Servern von LinkedIn aufgebaut. LinkedIn wird darüber informiert, dass Sie diese Website mit Ihre IP-Adresse besucht haben. Wenn Sie den „Recommend-Button“ von LinkedIn anklicken und in Ihrem Account bei LinkedIn eingeloggt sind, ist es LinkedIn möglich, Ihren Besuch auf dieser Website Ihnen und Ihrem Benutzerkonto zuzuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn haben.
Die Verwendung des LinkedIn-Plugins erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

Details finden Sie hier: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62538/datenubertragung-aus-der-eu-dem-ewr-und-derschweiz?lang=de 
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy/?

c) XING Plugin

Diese Website nutzt Funktionen des Netzwerks XING. Anbieter ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Bei jedem Abruf einer unserer Seiten, die Funktionen von XING enthält, wird eine Verbindung zu Servern von XING hergestellt. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt dabei nach unserer Kenntnis nicht. Insbesondere werden keine IP-Adressen gespeichert oder das Nutzungsverhalten ausgewertet.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.
Weitere Information zum Datenschutz und dem XING Share-Button finden Sie in der Datenschutzerklärung von XING unter: https://www.xing.com/social/share/spi?op=data_protection 

25. Social Media Präsenzen

Um mit aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren zu können und sie auf zeitgeistgemäße Art und Weise über Neuigkeiten und Leistungen auf dem Laufenden zu halten, unterhalten wir Social-Media-Präsenzen. Auf unserer Website haben wir zu diesen verlinkt. Hierbei können Daten der Besucher auch in Ländern außerhalb des Europäischen Raumes verarbeitet werden. Dort gelten andere datenschutzrechtliche Standards. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass sich hieraus Risiken ergeben, die Datenverarbeitung unterliegt beispielsweise anderen Vorschriften hinsichtlich der Transparenz oder der Rechtsdurchsetzung. Die Daten der Nutzer können ebenfalls für Marktforschungs- und Werbezwecke verwendet werden.
Aus den gesammelten Daten, insbesondere aus dem Verhalten bei der Nutzung von bestimmten Angeboten und den hierbei ermittelten Interessen können auch Nutzungsprofile erstellt werden. Diese können wiederum ebenfalls dafür verwendet werden, Werbeanzeigen innerhalb von Sozialen Medien, aber auch auf anderen Kanälen zu schalten. Oftmals werden diese Informationen mit Hilfe von Cookies auf den Endgeräten der Nutzer gesammelt und nach bestimmten Kriterien ausgewertet. Die in den sozialen Netzwerken zu den einzelnen Profilen gespeicherten Daten können ebenfalls mit den mit Hilfe der Cookies gespeicherten Daten verknüpft werden.
Die Bereitstellung von Auftritten in Sozialen Medien und die daraus resultierende Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer wirkungsvollen und zeitgemäßen Information und Kommunikation von Nutzern und Interessenten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO statt. Sofern eine Einwilligung in die Datenverarbeitung eingeholt wird (Chatverläufe, Umfragen etc.), erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO. Wir möchten Sie bitten, bezüglich der Details der einzelnen Verarbeitungen und Widerspruchsoptionen die einzelnen Angaben der Anbieter zu beachten. Für die Geltendmachung von Nutzerrechten und Auskunftsbegehren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass diese am wirkungsvollsten bei den Anbietern vorgebracht werden. Nur diese verfügen über den notwendigen Datenbestand und die technisch-organisatorischen Möglichkeiten der für diesen Zweck erforderlichen Maßnahmen. Wir stehen Ihnen gerne hierbei für eventuelle Hilfe zur Verfügung.

Stand: August 2022