Lebensmittelinformation komplett – Kennzeichnung, Claims & Werbung

Möchten Sie ihr lebensmittelrechtliches Wissen rund um die Kennzeichnung und Bewerbung Ihrer Produkte auf den aktuellen Stand bringen? Auf dieser Tagung stehen die aktuelle Rechtsprechung, Detailfragen zu Verordnungen und Leitsätzen sowie viele Umsetzungsbeispiele auf der Agenda.

27.09. — 28.09.2022
l'Arrivée Hotel & Spa Dortmund
 Termin speichern
Platz vorreservierenBuchen

ÜbersichtProgrammReferent:innenVeranstaltungsortPreise & Leistungen

Übersicht

Sicher buchen – sicher teilnehmen!

Für alle unsere Präsenzveranstaltungen bis zum 31. Dezember 2022 gilt unsere Flexibilitätsgarantie. Alle Hinweise zur Flexibilitätsgarantie und zu unseren Sicherheits- und Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

Die Themen

  • Bericht aus Brüssel: Green Deal und Auswirkungen auf die Lebensmittelinformation
  • Bericht aus dem BMEL: Entwicklungen und Praxisfragen zum Nutri-Score
  • Megathema Nachhaltigkeit: Rechtliche Einordnung, Labeling und Kommunikation im Unternehmen
  • Aktuelle Rechtsprechung: Was gibt es Neues?
  • Was macht die Überwachung?
  • Beanstandungspraxis zu Kennzeichnung und Irreführung
  • Toxikologie und Kennzeichnung von Alkohol bei Lebensmitteln
  • Praxischeck: Arbeitshilfen zur Lebensmittelkennzeichnung

Außerdem viele Vorträge zu aktuellen Praxisthemen:

  • Nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben
  • Herkunftskennzeichnung von Primärzutaten
  • Nährwertkennzeichnung
  • Dual Quality
  • Vertrieb veganer und vegetarischer Produkte

Warum Sie am Expertenforum teilnehmen sollten?

  • Sie wappnen Sie sich für die vielfältigen Herausforderungen bei der Kennzeichnung und Bewerbung Ihrer Produkte und bringen Ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand.
  • Sie profitieren von der weitreichenden Expertise unseres Referententeams – bei den Fachdiskussionen oder bei der Beantwortung Ihrer konkreten Fragen aus der Unternehmenspraxis.
  • Sie erhalten viele Tipps und Hinweise für topaktuelle Themen sowie Themen, die zukünftig im Fokus stehen werden.

Wen treffen Sie auf dieser Fachtagung?

  • Fach- und Führungskräfte aus der Lebensmittelherstellung und dem Lebensmittelhandel
  • Praktiker und Spezialisten aus Qualitätssicherung, Regulierung, Rechtsabteilung, Produktentwicklung sowie Marketing und Compliance.
  • Alle, die ihr lebensmittelrechtliches Wissen auf den aktuellen Stand bringen möchten.

Teilnahmezertifikat:

Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, das die Teilnahme am Expertenforum bestätigt.

Bildnachweis: © fourSage – iStock

 

Programm

Dienstag, 27. September 2022
8:45 Uhr
Begrüßungskaffee und Ausgabe der Unterlagen
9:15 Uhr
Begrüßung durch die Akademie Fresenius und den Tagungsleiter

Christian Ballke, Meisterernst Rechtsanwälte

9:30 Uhr
Update aus Brüssel
  • Kennzeichnungsthemen der „Vom Hof auf den Tisch-Strategie“
  • Green Claims und Nachhaltigkeitskennzeichnung
  • Allergenkennzeichnung und Kennzeichnung vegetarischer / veganer Lebensmittel

Peter Loosen, Lebensmittelverband Deutschland

10:00 Uhr
Herkunftskennzeichnung von Primärzutaten
  • Bestimmung der Primärzutat(en)
  • FAQ der Kommission
  • Erfahrungen aus der Praxis

Andreas Kadi, sraConsulting

10:30 Uhr
Fragen und Antworten
10:45 Uhr
Kaffeepause
11:15 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung zur LMIV
  • EuGH: Sprachliche Anforderungen an die Deklaration
  • OVG Koblenz: Stückzahlkennzeichnung von Süßwaren
  • OLG Celle: Auslobungen zur Salmonellenfreiheit von Hühnern
  • Derzeit anhängige EuGH-Vorabentscheidungsverfahren

Christian Ballke, Meisterernst Rechtsanwälte

11:45 Uhr
Nutri-Score – Praxis und Ausblick
  • Prinzip
  • Registrierung
  • Hilfestellungen
  • Weiterentwicklung
  • Farm-to-Fork-Strategie

Dr. Christoph Meyer, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

12:15 Uhr
Fragen und Antworten
12:30 Uhr
Mittagspause
13:45 Uhr
Aktuelle Entwicklungen bei nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben

Dr. Lisa Feuerhake, Zenk Rechtsanwälte

14:15 Uhr
Aktuelles aus der Überwachung
  • Allgemeine Auslegungsfragen
  • Auslegungsfragen zu Allergenen und Zusatzstoffen
  • Auslegungsfragen zu Nährwerten
  • Umsetzung Farm-to-fork-Strategie?

Dr. Andrea Bokelmann, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutzes des Landes NRW

14:45 Uhr
Fragen und Antworten
15:00 Uhr
Kaffeepause
15:30 Uhr
Rechtlicher Rahmen für Nachhaltigkeits-Claims
  • Rechtsrahmen in der EU: Green Deal, Farm-to-Fork etc.
  • Entwurf EU-Richtlinie Nachhaltigkeit & unternehmerische Sorgfaltspflichten
  • Rechtslage bei Green Claims: EU-Initiative & Rechtsprechung
  • Rechtliche Einordnung & Handlungsempfehlungen

Leonie Evans, Meisterernst Rechtsanwälte

16:00 Uhr
Be it, do it, say it. Kommunikation von Nachhaltigkeitszielen im Unternehmen
  • Rechtsrahmen Wesentlichkeit: Manchmal ist weniger mehr
  • Purpose, Klimaneutralität und andere Fallen
  • Mitarbeiter auf die Nachhaltigkeitsreise mitnehmen
  • Erfolgsfaktoren der Nachhaltigkeitskommunikation

Philipp Schär, fors.earth

16:30 Uhr
EU-Pläne und Greenwashing – worauf sich Lebensmittelhersteller beim Labeling von Nachhaltigkeit einstellen müssen
  • Nachhaltigkeitsziele für nachhaltigen Konsum
  • Aktuelle Trends bei Green Claims im Lebensmittelbereich
  • Perspektive für ein EU-Nachhaltigkeitslabel

Stefanie Sabet, Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)

17:00 Uhr
Fragen und Antworten
17:15 Uhr
Diskussion und Zusammenfassung
18:45 Uhr
Gemeinsame Abendveranstaltung


Mittwoch, 28. September 2022
9:00 Uhr
Einführung durch den Moderator des zweiten Tages

Andreas Kadi, sraConsulting

9:15 Uhr
„Dual Quality“ als unlautere Geschäftspraxis: Umsetzung des Verbots in Deutschland & Erfahrungen aus dem EU-Binnenmarkt
  • Politische Hintergründe der Gesetzgebung / Beispiele aus der Praxis
  • Die Testmethode des Joint Research Center zur Feststellung von „Dual Quality“ bei Lebensmitteln
  • „Legitime Faktoren“ für Dual-Quality-Vermarktung: Wann sind Qualitätsunterschiede bei gleicher Produktaufmachung zulässig?
  • Bewertung von Dual-Quality-Sachverhalten nach dem Irreführungsverbot der LMIV

Bernd Kurzai, Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg

9:45 Uhr
Aktuelles zur Nährwertkennzeichnung
  • Portionen
  • Zubereitungshinweise
  • Toleranzen

Dr. Markus Weck, Kulinaria Deutschland

10:15 Uhr
Wollen Sie wirklich Vegane- / Vegetarische-Produkte herstellen?
  • Inhalte verschiedener Logos Vegan / Vegetarisch
  • Fehler beim Vegan-Audit
  • Erfahrungen mit den Leitsätzen hinsichtlich Kennzeichnung

Jürgen Schlösser, Schloesser Consult

10:45 Uhr
Fragen und Antworten
11:00 Uhr
Kaffeepause
11:30 Uhr
Toxikologische Bewertung von Alkoholgehalten in verschiedenen Lebensmitteln
  • Vorstellung eines LGL-Projektes zur Bestimmung der Alkoholgehalte in verschiedenen Lebensmitteln
  • Toxikologische Bewertung der sich hieraus ergebenden Alkoholaufnahmen
  • Mögliche Bedeutung für die Kennzeichnung von Alkohol bei Lebensmitteln

Dr. Hauke Reimann, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

12:00 Uhr
Arbeitshilfen zu LMIV & Co. – nützliche Alltagstools oder die totale Verwirrung?
  • Food Labelling Information System (FLIS)
  • Verschiedene Sprachfassungen und Umsetzungen in nationale Rechtsakte
  • Bekanntmachungen und Guidances der Kommission

Dr. Anne-Marie Orth, RDA Scientific Consultants

12:30 Uhr
Fragen und Antworten
12:45 Uhr
Abschlussdiskussion und Zusammenfassung der Ergebnisse
13:00 Uhr
Ausgabe der Teilnahmezertifikate, gemeinsames Mittagessen und Ende der Tagung

Referent:innen

Name

Unternehmen

Ballke

Christian Ballke

Meisterernst Rechtsanwälte

Christian Ballke ist Partner der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte in München. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft, sowie die umfassende gerichtliche und außergerichtliche Betreuung in marken- und wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten.

mehrweniger
Bokelmann

Dr. Andrea Bokelmann

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Dr. Andrea Bokelmann ist Referentin im Verbraucherschutzministerium NRW. Dort ist sie als Lebensmittelchemikerin im Bereich der Lebensmittel pflanzlicher Herkunft tätig. Sie verfügt über vielfältige Erfahrungen im Bereich der amtlichen Lebensmittelüberwachung und berichtet dem Bundesrat aus der Arbeitsgruppe der EU-Kommission zur LMIV.

mehrweniger
Evans

Leonie Evans

Meisterernst Rechtsanwälte

Leonie Evans ist Rechtsanwältin in der Kanzlei Meisterernst Rechtsanwälte in München. Sie berät nationale und internationale Unternehmen in sämtlichen Fragen des deutschen und europäischen Lebensmittelrechts. Außerdem ist sie Managing Editor des European Food and Feed Law Review (EFFL).

mehrweniger

Dr. Lisa Feuerhake

Zenk Rechtsanwälte

Dr. Lisa Feuerhake ist seit 2015 Rechtsanwältin bei ZENK und ist schwerpunktmäßig im Lebensmittelrecht und Heilmittelwerberecht tätig. Sie berät mittelständische und internationale Mandanten sowie Start-ups zu allen Aspekten der Kennzeichnung, Zusammensetzung und Bewerbung von Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Konsumgütern. Sie unterstützt Mandanten bei der Markteinführung und Zulassung von Produktneuheiten sowie in wettbewerbsrechtlichen Verfahren und in Auseinandersetzungen mit Behörden.

mehrweniger
Kadi

Andreas Kadi

sraConsulting

Andreas Kadi ist Lebensmittelchemiker und Gründer von sraConsulting. Als unabhängiger Berater liegt sein Fokus auf wissenschaftlichen und rechtlichen Aspekten der Produkt- und Verpackungsentwicklung. Mit 25 Jahren Erfahrung in der Nahrungsmittelindustrie berät er Firmen aus Europa sowie weltweit.

mehrweniger
Kurzai

Bernd Kurzai

Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg

Bernd Kurzai ist Rechtsanwalt bei der Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Hamburg e.V.. Er berät seit vielen Jahren zu allen Fragen des Lebensmittelrechts und ist Mitglied des Rechtsauschusses beim Lebensmittelverband Deutschland und Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lebensmittelrecht. Vorherige berufliche Stationen waren beim EDEKA Verband in Hamburg und bei Südzucker. Regelmäßige Veröffentlichungen und Referententätigkeit zu aktuellen lebensmittelrechtlichen Fragen.

mehrweniger
Loosen

Peter Loosen

Lebensmittelverband Deutschland

Peter Loosen ist Rechtsanwalt und seit 2007 Geschäftsführer des Lebensmittelverbands Deutschland, dessen Brüsseler Büro er zudem leitet. Neben der Beratung und Interessensvertretung von Mitgliedsunternehmen liegt sein Tätigkeitsschwerpunkt auf der Begleitung lebensmittelrechtlicher Regelungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der Universität Bonn.

mehrweniger
Meyer

Dr. Christoph Meyer

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Dr. Christoph Meyer leitet das Referat „Lebensmittelinformation, Lebensmittelkennzeichnung“ in der Abteilung „Ernährungspolitik, Produktsicherheit, Innovation“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

mehrweniger
Orth

Dr. Anne-Marie Orth

RDA Scientific Consultants GmbH

Dr. Anne-Marie Orth ist staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin und öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Lebensmittelchemie. Seit 2014 ist sie als Consultant bei der RDA Scientific Consultants in München tätig und seit 2020 dort Geschäftsführerin. Sie berät in allen lebensmittelspezifischen Fragestellungen von Kennzeichnungsproblemen bis Sicherheitsbewertungen und komplexen Zulassungsverfahren. Sie referiert und schult regelmäßig zu Themen aus ihrem Tätigkeitsbereich.

mehrweniger
Reimann

Dr. Hauke Reimann

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Dr. Hauke Reimann ist Toxikologe und arbeitet für das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Zu seinen Aufgaben gehört die Erstellung toxikologischer Risikobewertungen von Lebensmitteln, Kosmetika und Bedarfsgegenständen.

mehrweniger
Sabet

Stefanie Sabet

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE)

Stefanie Sabet absolvierte 2011 erfolgreich das Diplom der internationalen Volkswirtschaftslehre an der Eberhard-Karls Universität Tübingen. Nach mehreren Stationen in der politischen Interessenvertretung, unter anderem in Brüssel und Washington D.C., übernahm sie ab 2011 bei der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie die Verantwortung für die Wirtschafts- und Außenwirtschaftspolitik sowie Nachhaltigkeitsfragen. Seit 2017 gehört sie der Geschäftsführung an und leitet das BVE-Büro Brüssel. Zum 1. Januar 2018 wurde sie zur Hauptgeschäftsführerin der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss berufen.

mehrweniger
Schlösser

Jürgen Schlösser

Schloesser Consult

Jürgen Schlösser ist Lebensmitteltechnologe und arbeitete über 30 Jahre für die Dr. Oetker Gruppe auf unterschiedlichen Positionen im internationalen Einsatz. Er ist Gründungsmitglied des Runden Tisches für Allergen-Management in Deutschland, Gründungsmitglied des Fachausschusses Allergen-Management beim BLL und Teilnehmer einiger Workshops bei der Europäischen Kommission zu Themen der QS. Heute arbeitet er als unabhängiger Consultant für die Lebensmittelindustrie und hält zahlreiche Vorträge und Seminare.

mehrweniger
Schär

Philipp Schär

fors.earth

Philipp Schär ist Director der Nachhaltigkeitsberatung fors.earth in München und begleitet Markenunternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien. Er arbeitet an der Schnittstelle von Strategie-, CR- und Marketingabteilungen und versucht diese Sichtweisen zu vereinen. Philipp ist Betriebsökonom und Wirtschaftspsychologe.

mehrweniger
Weck

Dr. Markus Weck

Kulinaria Deutschland

Dr. Markus Weck ist Rechtsanwalt und Hauptgeschäftsführer mehrerer Branchenverbände der Lebensmittelindustrie. Er berät Unternehmen in allen Fragen des Lebensmittelrechts und ist Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW).

mehrweniger

Veranstaltungsort

l'Arrivée Hotel & Spa Dortmund
Wittbräucker Straße 565
44267 Dortmund
Telefon : +49 231 880 50-0
E-Mail: maillarrivee.de
www.larrivee.de

Preise & Leistungen

Teilnahmepreis: € 1.695,00 zzgl. MwSt.

Im Teilnahmepreis sind folgende Leistungen enthalten:

  • Veranstaltungsteilnahme
  • Veranstaltungsdokumentation
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen und Getränke
  • Abendveranstaltung am ersten Veranstaltungstag
  • Teilnahmezertifikat

Vertreter einer Behörde oder einer öffentlichen Hochschule erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis von € 795,00 zzgl. MwSt. (Nachweis per Fax oder E-Mail erforderlich). Der Sonderpreis ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Gruppenrabatt
Bei gemeinsamer Anmeldung aus einem Unternehmen erhalten der dritte und jeder weitere Teilnehmer 15 % Rabatt.

Buchen ohne Risiko
Eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung ist bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn schriftlich möglich. Nach diesem Zeitpunkt und bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir Ihnen 50 % der Teilnahmegebühren. Bei späteren Stornierungen oder Nicht-Erscheinen können keine Teilnahmegebühren erstattet werden. Sie erhalten jedoch in diesem Fall von uns nach der Veranstaltung die Veranstaltungsdokumentation. Einen Ersatzteilnehmer können Sie jederzeit kostenfrei benennen.

Sophie Ullerich

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Ullerich
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
sullerichakademie-fresenius.de

Sophie Ullerich

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Ullerich
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
sullerichakademie-fresenius.de

Sophie Ullerich

Ihre Ansprechpartnerin

Sophie Ullerich
Inhalt und Konzeption

+49 231 75896-78
sullerichakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesakademie-fresenius.de

Danielle Sörries

Ihre Ansprechpartnerin

Danielle Sörries
Organisation und Teilnehmermanagement

+49 231 75896-74
dsoerriesakademie-fresenius.de

Fachausstellung buchen

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf unserer Veranstaltung.

Persönlich und zielgruppengenau stellen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gerne informieren wir Sie unverbindlich über die verschiedenen Möglichkeiten – von der Auslage von Produktinformationen bis hin zum Ausstellungsstand.

Gerne beraten wir Sie persönlich:

Analisa Mills

Analisa Mills
Telefon: +49 231 75896-77
amillsakademie-fresenius.de

Pressekontakt

Wir bieten Journalist:innen und Redakteur:innen eine Plattform, um in Kontakt mit Expert:innen zu treten.

Wenn Sie als Redakteur:in der Fachpresse Interesse an einem Pressepass oder einer Medienpartnerschaft haben, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig. Wir beraten Sie gerne.


Sprechen Sie uns an:

Katharina Geraridis

Katharina Geraridis
Telefon: +49 231 75896-67
presseakademie-fresenius.de

Bildergalerie